Augenbrauenrasierer

Augenbrauen rasieren mit dem Augenbrauenrasierer & Augenbrauentrimmer

Aktualisiert am: 06. April 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Frau mit rasierten Augenbrauen mit Augenbrauenrasierer
Es muss keine Monobraue sein: Viele müssen bei der morgendlichen Pflege im Bad und beim Blick in den Spiegel feststellen, dass ihre Augenbrauen kleine Schönheitsfehler aufweisen, die ausgebessert werden sollten. Oft wachsen die Augenbrauen so, dass die Betroffenen gezwungen sind, die Form zu verändern oder zumindest etwas sauberer zu gestalten. Hier kommt dann bei vielen Frauen und Männern die Pinzette zum Einsatz. Die Verwendung dieses Instruments ist allerdings nicht gerade einfach und kann sogar Schmerzen verursachen. In diesem Fall ist wieder die moderne Technik gefragt, beispielsweise in Form eines Augenbrauenrasierer, der diese Behandlung einfach und bequem macht. Das Angebot an solchen Geräten ist riesig, in der Regel findet man deshalb relativ schnell das passende Modell für sich.

Eignen sich auch normale Rasierer für die Augenbraue?

Vorab stellt sich allerdings die Frage, welche Typen von Rasierern es für diese Aufgabe überhaupt gibt. Während bei Rasuren unter der Achsel oder an den Beinen Apparate mit einem breiten Rasierkopf zur Anwendung kommen, muss hier der Rasierkopf wesentlich kleiner ausfallen, damit einzelne Augenbrauenhaare problemlos und präzise entfernt werden können. Durch eine schmale Form können die Augenbrauen perfekt gestaltet werden, zudem liegt dieses kleine längliche Gerät auch ideal in der Hand. Das sorgt für die nötige Sicherheit beim Augenbrauen trimmen und schließt aus, dass die Brauen falsch behandelt werden. Vor allem, damit keine Lücken entstehen oder Haare unbeabsichtigt entfernt werden, ist es wichtig, dass der Trimmer beziehungsweise Rasierer über einen schmalen Kopf verfügt.

Sind Elektrische Rasierer besser gegen Härchen bei der Augenbraue?

Um die Augenbrauen uneingeschränkt stylen zu können ist ein Modell mit Batteriebetrieb auf jeden Fall von Vorteil. Diese elektrischen Augenbrauentrimmer sind auch sehr leicht und können flexibel eingesetzt werden - zum Beispiel im Urlaub. Spezielle Augenrbauenrasierer sind nämlich auch als elektronische Ausführung deutlich kompakter, als zum Beispiel ein klassischer Männer-, bzw. Damenrasierer. Will man also mehr Komfort und Funktionalität, dann ist der Kauf eines elektrischen Rasierers für die Augenbraue auf jeden Fall empfehlenswert.
Im Allgemeinen gibt es Trimmer für Augenbrauen in verschiedenen Ausführungen. Dabei unterscheiden sie sich sowohl in Form, Größe, Funktion und auch Preis. Welcher Augenbrauenrasierer am “besten” geeignet ist, kommt ganz auf das subjektive Empfinden an, denn hier scheiden sich die Geister - sowohl bei Männer, als auch Damen. Klar ist aber, dass Rasieren immer die angenehmere Alternative zum traditionellen Zupfen der Augenbraue bleibt.

Die Vorteile und Nachteile von Augenbrauenrasierern

Vorteile Augenbrauenrasierer

  • Die Gestaltung der Augenbrauen ist sehr schnell erledigt
  • Präzise Ausführung möglich
  • Schmerzfreie Rasur
  • Auch für empfindliche Haut empfohlen
  • Meistens als Zubehör eine Reinigungsbürste

Nachteile Augenbrauenrasierer

  • Haare werden nur kürzer gemacht
  • Behandlung muss relativ oft wiederholt werden

Warum sich der Griff zum Augenbrauenrasierer bezahlt machen kann

Oft bleibt morgens kaum Zeit, um seine Augenbrauen gepflegt erscheinen zu lassen. Da kann dieses effiziente Gerät helfen, die Brauen dann ganz einfach und schnell nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Es ist jedoch auch möglich, nur einzelne Haare damit zu kürzen. Bei Markengeräten werden im kleinen Rasierkopf qualitativ hochwertige Klingen eingesetzt, wodurch ein noch zügigeres und sichereres Gestalten der Augenbrauen möglich ist. Augenbrauenschneider sind auch recht kleine und handliche Geräte, die in jedem Koffer leicht zu verstauen sind – ein klarer Favorit auf Reisen. Nicht vergessen sollte man auch den günstigen Preis, denn selbst ein hochwertiges Modell kostet oft nicht mehr als 25 Euro.
Die Geräte können aber nicht nur die Augenbrauen auf Vordermann bringen, sie können oft auch an anderen Bereichen des Körpers eingesetzt werden. Selbst die empfindlichen Haare in der Bikinizone können damit problemlos und fast schmerzfrei entfernt werden. Grundsätzlich kann ein Augenbrauenrasierer an allen Stellen des Körpers, die von Haarwuchs betroffen sind, angewendet werden. Wird die Anwendung richtig ausgeführt, ist die Rasur - im Gegensatz zum Zupfen - dabei weder schmerzhaft, noch mit Nachwirkungen wie Rötungen oder Ausschlägen verbunden.

Wichtig Kauf eines Augenbrauenrasierers

Wer ein solches Gerät erwerben möchte, sollte sich vorab darüber informieren, welche Vorteile das Modell bietet, das gekauft oder bestellt werden soll. Vor allem sollte darauf geachtet werden, dass der Rasierer gut in der Hand liegt und so geformt ist, dass ein Verrutschen unwahrscheinlich ist.
In der Regel kann man auf Geräte vertrauen, die mit hochwertigen Klingen ausgestattet sind, die verhindern, dass durch minderwertige Qualität Schnitte vorkommen können. Die eingebauten Klingen sollten zudem eine solide Schärfe aufweisen, damit ein sauberes Abschneiden der Haare garantiert ist. Dank der kleinen Größe des Rasiererkopfes ist es ein Leichtes, damit auch die kleinsten Augenbrauenhaare zu entfernen.
Wer mit diesem Gerät aber nicht nur die die Brauen schneiden möchte, der sollte nach einem Augenbrauentrimmer Ausschau halten, welcher auch noch an anderen Körperzonen verwendbar ist. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass der Produzent des Rasierer diesen auch für sensible Hautpartien empfiehlt. Nicht zu vernachlässigen: Auf hochwertige Verarbeitung und verwendete Materialien des Rasierers achten! Extra-Zubehör wie eine Bürste fürs Gesicht oder Ähnliches könnte ebenfalls von Nutzen sein.
Vorab sollte auch berücksichtigt werden, ob der der Rasierer manuell (also mit einer Klinge und per Hand) oder in Form eines Apparats mit Strom bzw. Batterien genutzt werden soll. Für Personen, die beruflich viel unterwegs sind, dürfte beispielsweise ein Rasierer mit Batterien von Vorteil sein.

Auswahl - Augenbrauentrimmer

Zweifellos bekommt man die größte Auswahl an Augenbrauenrasierern im Internet, bzw. dem Onlinehandel präsentiert. Wer jedoch den Einkauf im Fachhandel vor Ort den Vorzug gibt, der kann sich dort dazu auch gut beraten lassen. Es ist allerdings auch möglich, diese Art Rasierer bei Drogeriemärkten wie DM, Rossmann oder Müller zu kaufen. Allerdings dürfte in diesen Geschäften die Auswahl eher begrenzt sein.
Wer sich vorab über diese Produkte informieren möchte, der kann dazu Kundenbewertungen und Rezensionen z.B. auf Amazon lesen. Auch ein Blick auf die vergebenen Sterne dieses Produkt kann helfen, einen Rasierer zu erhalten, der den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Wer die zahlreichen angebotenen Rasierer für Augenbrauen im Internet vergleicht, wird feststellen, dass es hier bei den Kosten sehr große Unterschiede gibt – mitunter findet sich auch das Produkt mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.  Das einfachste Gerät für diese Aufgabe ist ein Messer, wird manuell genutzt und ist für etwa einen Euro zu erwerben. Diese Rasierer sind gut für den Urlaub und können auch problemlos entsorgt werden.
Wer allerdings lieber einen qualitativ hochwertigen, elektrisch betriebenen Augenbrauentrimmer bevorzugt, der muss schon mit Kosten von etwa 20 bis 30 Euro rechnen. Bei dieser Preisklasse ist oft auch eine nützliche Gesichtsbürste im Lieferumfang enthalten. Handelt es sich um Apparate von bekannten Herstellern, kann man sich meist darauf verlassen, dass die Produkte aus qualitativ hochwertigen Werkstoffen gefertigt wurden und eine gute Verarbeitung aufweisen. Somit ist eine lange Lebensdauer gewährleistet. Aus diesem Grund ist der Kauf eines hochwertigen Gerätes ratsam, letztendlich wird man damit nämlich lange Freude haben. Ein solches Gerät wird entweder mit normalem Wechselstrom betrieben oder es wird eine Batterie eingesetzt. Batteriebetriebene Geräte nimmt man gerne in den Urlaub mit - schließlich sind sie flexibel einsetzbar.

Augenbrauenformer - eine bewährte Anwendung, um Augenbrauen in Form zu bringen

Die einfachste Variante, die Augenbrauen zu formen, stellen – neben Pinzetten Augenbrauenformer dar. Dies sind kleine, flache Metallstäbe, die mit einer schräg zulaufenden Klinge an der Spitze ausgestattet sind. Die Verwendung gleicht der einer klassischen Rasierklinge, es sollte jedoch verstärkt darauf geachtet werden, sich nicht versehentlich zu schneiden!
Ein solcher Augenbrauenrasierer sollte bei der Verwendung gut in der Hand liegen, damit ein Abrutschen ausgeschlossen werden kann. Im Normalfall gehen die Produzenten davon aus, dass der Otto-Normalverbraucher ein Rechtshänder ist. Doch als Linkshänder muss man sich deshalb keine Sorgen machen, denn die gängigen Klingen sind auch dafür halbwegs gut einsetzbar: Die Modelle liegen auch in der linken Hand sicher und bei der Anwendung muss nicht befürchtet werden, dass beim Gestalten der Augenbrauen Kratzer und Schnitte entstehen könnten. Wichtig: Den Winkel immer flach halten!

Empfohlene hochwertige Augenbrauenrasierer

Im Internet findet sich eine breite Auswahl an Augenbrauentrimmern. Wir stellen nun drei Modelle vor, die uns in einem Online Test von ihren Fähigkeiten überzeugen konnten.

Der Veet Sensitive Precision Beauty Styler

Der Veet Sensitive Precision Beauty Styler ist ein qualitativ hochwertiges Gerät und kann sowohl für den Körper als auch für das Gesicht eingesetzt werden. Ob Intimzone, Achseln oder auch die Augenbrauen - mit dieser Maschine können auch die feinsten Körperhaare sehr sanft gestylt werden. Hier kann der Beauty Styler, was Präzision und Sanftheit betrifft, glänzen.
Im Lieferumfang sind ein Bikiniaufsatz, ein Präzisionsaufsatz und zwei Aufsteckkämme enthalten. Dadurch können die Augenbrauen präzise gestaltet werden und eine Rasur bewirkt, dass die Augenbrauen genau die Form erhalten, welche vorgesehen war. Da das Gerät auch mit Batterie genutzt werden kann, ist es der ideale Begleiter für den Urlaub. Durch seine kompakte und kleine Form passt der Rasierer in jede Reisetasche und in jedes Handgepäck.

Der Philips Satin Compact Body and Face Trimmer

Philips Satin Compact Body und Face Trimmer fällt durch seine handliche Bauweise auf und eignet sich ideal für Urlaub, bei Wochenendausflügen und Geschäftsreisen. Mit dem Kamm für die Brauen und dem Gesichtsaufsatz können die Augenbrauen auch perfekt gestylt werden. Dieser Ideale Augenbrauenformer mit seiner Bürste und Pinzette bietet die idealen Voraussetzungen dafür, dass bei der Behandlung eine einheitliche Länge der Augenbrauen zustande kommt. Richtig angewendet ist dieser Vorgang schnell erledigt. Die praktische Nutzung im Batteriebetrieb macht diesen elektrischen Rasierer zum perfekten Helfer in der Freizeit und auf Reisen. Das kleine Gerät passt ebenfalls in jede Handtasche.

Der Haartrimmer CIDBEST

Haar Trimmer CIDBEST ist ebenfalls ein tolles Gerät, um Gesichtshaare oder Augenbrauenhaare sanft zu entfernen. Der batteriebetriebene Augenbrauentrimmer ist ideal für den flexiblen Einsatz geeignet. Vorteilhaft bei diesem Modell der Trimmkopf aus Edelstahl, das ansprechende Design und ein veredelter Stahlblechkopf. Das Gerät eignet nicht nur zum Gestalten der Augenbrauen, sondern kann auch für die Haarentfernung im Bikinibereich verwendet werden. Selbst an empfindlichen Stellen wie der Intimzone, unter den Achseln oder im Bereich der Lippen ist der Haartrimmer von CIDBEST anwendbar.
 
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass bei diesen drei Geräten das morgendliche oder abendliche Trimmen der Augenbrauen durchaus Vergnügen bereiten kann. Einmal den passenden Augenbrauentrimmer benutzt und schon gehört das schmerzhafte Ausreißen von Augenbrauenhaaren der Vergangenheit an. Trimmer für diese Aufgabe gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Formen und Preisklassen.

Vergleich Augenbrauentrimmer mit einem Augenbrauenformer

Hier kann das Augenbrauenformer-Messer eigentlich nur beim Preis punkten. Was die Anwendung betrifft, sollte nur ein geübter Anwender mit einem solchen umgehen. Bei ungeübten Benutzern können die Augenbrauen schnell entstellt sein, das Aussehen leidet und man macht alles andere als einen seriös gepflegten Eindruck. Nicht zu vergessen: die Gefahr, sich zu verletzen – von einer für die empfindliche Gesichtshaut schonenden und sanften Rasur ganz zu schweigen. Wer die Augenbrauen damit nur hin und wieder kürzen möchte, beziehungsweise einzelne Haare damit entfernen will, für den ist eine solche bloße Klinge ausreichend.

Ganz anders dagegen ist ein Augenbrauenrasierer elektrischer Art. Ein qualitativ hochwertiges Gerät erledigt das Rasieren der Augenbrauen sanft und gründlich zugleich – vorausgesetzt, die Maschine wird richtig angewandt und der Benutzer versteht sein Handwerk. Da neuere Geräte in der oberen Preisklasse mit modernster Technik ausgestattet sind, ist ein schnelles Stylen der Augenbrauen einfach und bequem auszuführen. Viele Geräte können neben dem Stromkabel auch mit Batterien betrieben werden. Sämtliche Apparate sind flexibel einsetzbar, klein im Format und können überall verstaut werden, zur Not sogar in der Jackentasche.

Fazit: Wer seine Augenbrauen sanft, gründlich und schonend zugleich rasieren bzw. trimmen möchte, der findet in Augenbrauentrimmern einen verlässlichen Partner und eine gute Alternative zum Zupfen. Beim Rasierer sollte man aber gute Qualität vor einem niedrigen Preis bevorzugen. Wer bereit ist, zwischen 20 und 30 Euro auszugeben, der erhält bereits qualitativ hochwertige Ware mit langer Lebensdauer. Außerdem kann in der Regel mit hochwertigen Geräten besser umgegangen werden, da diese langlebiger und handlicher sind. Auch die Verletzungsgefahr ist bei den elektrischen, höherpreisigen Geräten sehr gering. In der Regel bieten Marken-Augenbrauenrasierer auch ein gutes Preis- Leistungsverhältnis.

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
6 Bewertungen , Durschnitt: 4,00 von 5
Dieser Artikel wurde von Lilly Ritter und der haarentfernung.net Redaktion verfasst. Unsere Autorinnen und Autoren recherchieren gewissenhaft und erstellen umfangreiche und verständlich aufbereitete Fachartikel zu den jeweiligen Themen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Epilieren ohne Schmerzen

Weil beim Epilieren die Wurzel gleich mit dem Haar zusammen entfernt wird, gilt das bekannte Verfahren als besonders effektiv und erfolgversprechend - wenn da nur nicht dieser Schmerz wäre! Zwar heißt es “wer schön sein will, muss leiden”, doch ist das in unserer modernen Welt noch zwingend notwendig oder geht Epilieren auch ohne diese zupfende Qual?

Sugaring

Sugaring - Haarentfernung für die Mutigen – mit Zuckerpaste oder auch Sugaring Paste genannt gelangst du zu einem super glatten Ergebnis für das perfekte Strandoutfit im Sommer. Hier gibts alle Details und Infos, die du wissen musst.

Rückenhaare entfernen

Nicht nur an den Beinen und unter den Armen würde man gerne die lästigen Körperhaare loswerden. Auch der Rücken ist bei vielen eine haarige Angelegenheit - ein Problem, das vor allem die Männerwelt kennt.

Damenbart

Damenbart entfernen – Welche Methoden gibt es und welche eignet sich am besten? Ist dauerhafte Haarentfernung überhaupt möglich? Erfahre mehr zum Thema Damenbart, den Ursachen und wie du diesen am besten entfernen kannst!

Augenbrauen schneiden

Tatsächlich ist es gar nicht so einfach, seine Augenbrauen perfekt zu definieren und zu schneiden. Wir helfen dir in diesem Artikel und zeigen dir den richtigen Umgang mit der Augenbrauenschere und die besten Trimmer.
Auch interessant

Braun Epilierer

Braun Epilierer - Empfehlung & Vergleich der besten Braun Epiliergeräte

IPL Geräte

Der große IPL Haarentferner Geräte Vergleich 2019!

Philips Lumea

Was können die Lumea IPL Geräte von Philips wirklich? Der Preis- und Leistungsvergleich!

Braun IPL

Braun IPL Geräte im Vergleich – Welches Modell schneidet am besten ab?

Silk n’ Glide

Der große Silk and Glide Vergleich. Was können die HPL Geräte wirklich?