Der Rasierer Test

Mit welchem Rasierer sagst du deinen Haaren in Zukunft Adé?

Aktualisiert am: 25. Mai 2018
Rasierer Test - Die besten Rasierer
Du suchst den besten Rasierapparat? In unserem Test findest du die besten 5 Geräte.
Rasierer ist nicht immer gleich Rasierer - allein ein Blick auf den heutigen Markt beweist, dass “mal schnell einen neuen Rasierer kaufen” heutzutage nicht mehr so einfach ist, wie vielleicht zu Beginn der Rasierer Entwicklung. Wer “Rasierer” in die Suchmaschinen dieser Welt eintippt, wird von einer Welle der Informationen und Produktbeschreibungen dermaßen überwältigt, dass man den Laptop am liebsten gleich wieder zuschlagen möchte. Die Suche nach einem einfachen, klassischen Elektrorasierer gestaltet sich dann schnell wie die Recherche für eine Doktorarbeit - zumindest wenn, einem nicht egal ist, was man sich für einen Apparat anschafft.
Für diejenigen da draußen, welche vor einem Kauf doch gerne noch einige Nachforschungen anstellen, am liebsten aber so wenig Zeit und Energie wie möglich dafür aufbringen wollen, für die haben wir natürlich eine Lösung parat!

5 Rasierer im Test und Vergleich

Auch unter den klassischen Rasierern gibt es bessere und schlechtere Produkte, deshalb sollte man sich auch vor dem Kauf eines solchen Rasierapparates genau informieren und vorher einige Produkte miteinander vergleichen - wie gut also, dass wir das bereits für euch übernommen haben:
 
Testsieger
Braun Series 3 ProSkin 3040s

Braun Series 3 ProSkin 3040s

Preis-Leistungs-Sieger
Philips SatinShave Advanced BRL 130

Philips SatinShave Advanced BRL 130

MAX-T 5 Rotationsrasierer

MAX-T 5 Rotationsrasierer

Braun LS 5160 Silk-épil 3-in-1

Braun LS 5160 Silk-épil 3-in-1

Philips Rasierer Ladyshave Wet & Dry HP6341

Philips Rasierer Ladyshave Wet & Dry HP6341

Bewertung 1,3 1,5 1,9 2,0 2,2
Bewertung bei Amazon
Braun Series 3 ProSkin 3040s
Philips SatinShave Advanced BRL 130
MAX-T 5 Rotationsrasierer
Braun LS 5160 Silk-épil 3-in-1
Philips Rasierer Ladyshave Wet & Dry HP6341
Produktdetails ansehen Details Details Details Details Details
Bewertungen lesen Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen Bewertungen
Hilfreiche Kundenbewertung bei Amazon Von Steven S.: “Ich habe mir diesen Rasierer aufgrund seiner sehr guten Bewertungen und wegen des Zweiten Platzes beim Warentest ausgesucht. [...] Ich bin Vollstens mit dem Rasierer Zufrieden und kann ihn nur weiter empfehlen!” Von Petra O.: “Ich habe ihn bis jetzt nur für die Trockenrasur genutzt und bin mit dem Gerät absolut zufrieden. Er liegt sehr gut in der Hand und dank der abgerundeten Köpfe zwickt er nicht die Haut ein.” Von Mayer Franz: “Ich habe bis jetzt immer Braun Rasierer verwendet. Was mich sehr überrascht hat ist, dass bei diesem Rasierer keinerlei Bart-Rückstände (einzelne Haare) bleiben. [...] Ein absolut guter Kauf!” Von DoLe90: “Ein klasse Gerät! Für die Rasur im Bikinibereich ist dieser Rasierer prädestiniert!” Von Karin Wurzer: “Ich suchte nach einer Alternative zur Nassrasur [...] Ich bin mit diesem Trockenrasierer absolut zufrieden. Ich hab ihn jetzt 3 Monate im Einsatz und er funktioniert wie er sollte. Gefällt mir!”
Gewicht 481 g 259 g 422 g 281 g 299 g
Zubehör 1x Schutzkappe, 1x Reinigungsbürste 1x Kammaufsatz zum Trimmen 1x Pop-Up-Trimmer 1x Trimmaufsatz, 1x Peelingaufsatz 1x Schutzkappe, 1x Reinigungsbürste
Kabellos verwendbar
Betriebssystem Akku Akku Akku Batterien (2x AA) Batterien (2x AA)
Drucksensible Klingen
Nass anwendbar
Intensitäts-Stufen 1 1 1 1 1
Bedienung Sehr einfach Sehr einfach einfach einfach zufriedenstellend
Anwendungsgebiete Körper, Gesicht, Bikinizone Körper, Gesicht, Bikinizone Körper, Gesicht, Bikinizone Körper, Gesicht, Bikinizone Körper, Gesicht, Bikinizone
Preis 59,54€ - 119,99€ 31,99€ - 39,99€ 34,29€ - 59,99€ 29,99€ - 44,99€ 22,64€ - 26,99€
Vorteile Leichte Bedienung, Handlich, Sehr gute Qualität, Drucksensible Klingen, Wasserdicht, präzise Leichte Bedienung, Handlich, Wasserdicht, Präzise, Trimmaufsatz Leichte Bedienung, Handlich, Wasserdicht, LED Anzeige, Wasserdicht, Pop-Up-Trimmer Leichte Bedienung, Wasserdicht, Viel Zubehör Leichte Bedienung, Wasserdicht
Kritikpunkte Stolzer Preis, Kaum Zubehör Keine drucksensiblen Klingen Mäßige Akkulaufzeit, Keine drucksensiblen Klingen, Kein Zubehör Weniger handlich im Vergleich, Batteriebetrieb Weniger handlich im Vergleich, Batteriebetrieb, Kaum Zubehör
Preisvergleich Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon Zu Amazon

Du hast die Nase voll von Stoppeln? Entferne deine Haare doch dauerhaft

Versuch es mal mit der neuen IPL-Methode.

Schritt 1:
Bereich enthaaren
Schritt 2:
IPL-Gerät anwenden
Schritt 3:
12 Wochen haarfrei

Rasierapparat Test - welcher ist unser bester Rasierer?

Innerhalb des Rasierer Tests haben wir 5 ausgewählte, besonders vielversprechende Elektrorasierer begutachtet und miteinander verglichen. Die wichtigsten Eckdaten der  Ergebnisse in diesem Rasierer Test, konnte man bereits in unserer Vergleichstabelle nachlesen. Doch für diejenigen, die es noch etwas genauer wissen wollen, kommt jetzt noch ein ausführlicherer Testbericht über die einzelnen Produkte:

#5 - Philips Rasierer Ladyshave HP6341/00

Den letzten, aber dennoch guten 5ten Platz hat in diesem Ranking der Rasierapparat Ladyshave HP6341/00 von Philips gemacht.
Das Design ist leider nicht ganz so handlich, wie bei anderen Elektrorasierern. Auch das Betriebssystem mit Batterien, so wie das fehlende Zubehör welches uns im Vergleich natürlich direkt aufgefallen ist gefällt uns nicht so gut.
Mit seiner trotzdem soliden Leistung steht der Ladyshave von Philips seinen Konkurrent allerdings nur wenig nach, denn er ist wie diese kabellos anwendbar und sogar wasserdicht. Der relativ niedrige Preis bildet natürlich ebenfalls ein Argument für diesen Rasierer.
Alles in allem kein schlechtes Produkt!

#4 - Braun LS 5160 Silk-épil 3-in-1

Etwas besser als der Ladyshave, hat bei uns der Braun LS 5160 Silk-épil 3-in-1 abgeschnitten. Ähnlich wie der 5te Platz, ist er leider nicht ganz so handlich und wird mit Batterien betrieben. Doch das wasserdichte Design und das viele tolle Zubehör reißen für ihn das Ruder wieder herum. Außerdem hat der Rasierapparat von Braun für die mitgebrachte Leistung einen recht guten Preis - weswegen wir ihn Rasierfreudigen mit eher kleinem Budget empfehlen!

#3 - MAX-T Elektrorasierer 5

Auf den 3ten Platz schafft es in unserem Ranking sogar ein No-Name-Produkt - der MAX-T Elektrorasierer 5!
Obwohl man bei solchen unbekannten Marken meistens das Schlimmste erwartet, hat dieser Rasierer uns tatsächlich überzeugen können. Sein schickes und hochwertiges Design mit LED-Anzeige war direkt ein Eyecatcher und auch in puncto Leistung ist das Produkt gut unterwegs. Außerdem hat uns der Pop-Up-Trimmer, die kabellose Anwendung und die wasserdichte Verarbeitung begeistert - ein würdiger Gegner für alle Marken-Produkte!

#2 - Preis/Leistungs-Sieger - Philips Elektrorasierer Satin Shave Advanced

So überzeugend No-Name manchmal auch sein kann, die Top Marken wie Braun und Philips sind natürlich schwer zu schlagen. Unser zweiter Platz und verdienter Preis-Leistungssieger: Der Elektrorasierer Satin Shave Advanced BRL130/00 vom Hersteller Philips.
Er ist klein, handlich und elegant, so wie man das bei einem Rasierer gern hat. Außerdem ist er völlig kabellos anwendbar und völlig wasserdicht was natürlich ebenfalls erwünscht wird. Den beigefügten Trimmaufsatz / Langhaarschneider fanden wir auch praktisch und dass man ihn schon ab 31,99 Euro bekommt, setzt dem Ganzen natürlich die Krone auf. Das präzise Rasurergebnis hat uns dann aber endgültig überzeugt, weswegen wir ihn stolz 2ter Platz und Preis-Leistungs-Champion nennen können - tolle Leistung!

#1 - Testsieger - Braun Series 3 ProSkin 3040s Elektrorasierer

Der Elektrorasierer, der alle anderen in den Schatten gestellt hat, ist allerdings der Braun Series 3 ProSkin 3040s - unser stolzer Testsieger!
Der Rasierapparat sieht dank dem Stiftung Warentest Siegel schon direkt aus wie ein Produkt von Qualität und konnte auch uns auch als solches überzeugen. So wie sich das gehört, ist der Rasierer natürlich 100 % wasserdicht und dank der guten Akkulaufzeit von 45 Minuten kabellos anwendbar. Was ihn allerdings zum Sieger macht, ist seine MicroComb Technologie und die drucksensiblen Klingen, welche die Haut weitgehend vor Verletzungen schützen. Damit vereint dieser Rasierer so ziemlich alles, was wir uns von einem Testsieger und Qualitätsprodukt erwarten!

Unser Fazit zum Elektrorasierer Test

Obwohl Rasieren schon lange nicht mehr die einzige und vielleicht sogar nicht immer die beste Methode zur Haarentfernung sind, kommen doch immer noch wieder einige Top-Produkte auf den Markt welche absolut überzeugen und in einem Vergleichstest bestehen können - so auch unsere 5 Kandidaten! Jeden dieser Rasierer und natürlich insbesondere unseren Testsieger, können wir allen Anwendern da draußen wärmstens empfehlen die bei der Haarentfernung am liebsten auf den Klassiker setzen!

Elektrorasierer - was genau ist das eigentlich?

In erster Instanz klingt diese Frage vielleicht etwas überflüssig. Doch Tatsache ist: Rasierer ist nicht immer gleich Rasierer! Heutzutage gibt es mehr als nur eine Variante, sich die Körperhaare zu rasieren. Beispielsweise gibt es den klassischen Nassrasierer, welcher voll und ganz durch die eigene Hand gesteuert wird, aber auch diverse Rasierapparate, welche elektrisch angetrieben werden und somit den Rasier-Prozess etwas erleichtern. Unter den Elektrorasierern gibt es ebenfalls einige unterschiedliche Modelle. Zum Beispiel gibt es die Folienrasierer mit schwingenden Scherfolien, welche wie gewohnt geradlinig verlaufen, oder Rasierer mit (meistens drei) runden Scherköpfen, welche die Härchen durch Rotation der Scherelemente abtrennen. Welches Modell besser funktioniert ist schwer zu sagen und meistens eher Geschmackssache als Expertenmeinung.

Egal was für eine Art von Rasierer man sich zulegt, in jedem Fall ist der Prozess weitgehend derselbe - die Härchen werden an der Oberfläche abgetrennt und die Haut somit temporär glatt. Diese Methode ist einfach, erprobt und beliebt, weshalb sie auch noch nach Jahren der Haarentfernungs-Revolutionen immer noch auf dem Markt ist. Der einzige Nachteil: Rasur hält meistens nur wenige Tage - wenn überhaupt. Wer sich damit aber zufrieden geben kann, der wird mit der Wahl eines qualitativen Trocken-/Elektrorasierers sicher gut bedient sein - vor allem wenn man bedenkt, dass sie meistens relativ gute Preise haben!

Ist jeder für eine Haarentfernung mit Rasierer geeignet?

Dass Menschen so vielfältig wie ein Blumenmeer sind, zeigt sich nicht zuletzt in all den unterschiedlichen Haar- und Hautstrukturen, die man auf der ganzen Welt findet. Während diese Vielfalt auf der einen Seite natürlich sehr schön ist, so macht sie es auf der anderen Seite für die Haarentfernungs-Industrie sehr schwer Methoden und Geräte zu entwickeln, die bei jedem gleich wirksam sind. Das Gute ist allerdings, das Rasieren als eine der wenigen Haarentfernungsmethoden gezählt werden kann, die so gut wie bei jedem anwendbar sein sollte!

Sind “Männer Rasierer” auch was für Frauen und umgekehrt?

Da sehr oft in der Welt der Kosmetik und Körperpflege bei den Produkten zwischen “for men” und “for women” unterschieden wird, fragen sich Anwender häufig, ob denn auch bei den verschiedenen Haarentfernungsmethoden zwischen den Geschlechtern unterschieden werden sollte? An dieser Stelle können wir dich beruhigen - jede Methode zur Enthaarung ist sowohl für Männer, als auch für Frauen geeignet! Das trifft natürlich auch auf die Rasur, bzw. In diesem Fall die Trockenrasur mit dem Elektrorasierer zu. Irrtümlicherweise denken viele Frauen nämlich, elektrische Rasierapparate sind nur etwas für Männer und sind auch nur an die Bedürfnisse von Männern angepasst. Selbst wenn manche Geräte in ihrer Machart auf spezielle Bedürfnisse, wie der der Barthaarentfernung, ausgerichtet sind, so verfolgen sie dennoch alles das selbe Ziel - die Haarentfernung ansich. Kann ein Gerät also Haare im Gesicht entfernen - dann auch woanders!

Elektrorasierer - was muss man bei der Anwendung alles beachten?

Da die Enthaarung mit Rasierer ja wegen der Klingen leider nicht die sicherste Methode ist, gibt es hier natürlich einige Punkte, die man beachten sollte/kann, wenn einem nicht nur glatte, sondern auch gesunde Haut am Herzen liegt.

Vorbehandlung - was vor dem Rasieren zutun ist!

Bekannterweise fängt nachhaltige und effektive Körperpflege nicht erst bei der Enthaarung, sondern schon in den vorbereitenden Schritten davor an. In diesem Fall, also bei der Haarentfernung mit Rasierer, bedeutet das hauptsächlich Schadensbegrenzung - wie also trägt man schon vor der Behandlung zum Schutz der Haut bei?

Der erste Schritt ist meistens die Haut gründlich von Unreinheiten und Creme-Rückständen zu reinigen. Am besten eignet sich dafür ein warmes Bad/eine warme Dusche. Die Wärme bewirkt außerdem, dass sich die Poren öffnen und die Härchen später näher am Ansatz abgetrennt werden können.

Normalerweise würde man jetzt direkt vor der Rasur einen Rasierschaum, oder ein ähnliches Produkt auf der Haut auftragen. Bei einem Trockenrasierer, ist dies nicht notwendig. Hat man jedoch einen Elektro Rasierer der als “Wet&Dry” gekennzeichnet ist und somit auch wasserdicht ist, kann ein wenig Rasiercreme sicher nicht schaden. Diese schützt die Haut nämlich vor möglichen Irritationen, welche während der Rasur entstehen können.

Dos and Don'ts fürs Rasieren!  

Auch während der Rasur, gibt es einige Dinge, die man falsch machen kann, weshalb es sicherlich nicht schaden kann, sich vorher etwas zu informieren:

Der Vorteil der Rasur mit deinem Trockenrasierer ist, dass diese Apparate meist “sanfter” zur Haut sind, als Nassrasierer, weshalb sie sich besonders gut für empfindliche Hauttypen eignen. Abgesehen davon, ist es aber bei sensiblen Anwendern zusätzlich ratsam mit der Wuchsrichtung zu rasieren, anstatt dagegen. Das ist vielleicht manchmal weniger effektiv, aber deutlich schonender für die Haut.

Auch die Rasier-Bewegung kann entscheidend dafür sein, wie gut die Haut auf die Rasur anspricht. Es ist nämlich für jeden Anwender empfehlenswert, lieber wenige, präzise und kurze Rasierzüge zu vollziehen, anstatt über ein und dieselbe Stelle mehrfach zu rasieren.

Als letztes finden wir es auch noch ratsam, den Rasierer nicht mit zu viel Druck über die Haut zu ziehen. Das sorgt dafür, dass nicht nur Haare, sondern auch Teile der Haut mitgerissen werden. Selbst wenn es nur die obersten Hautschüppchen sind, kann die Haut dadurch irritiert werden.

Nachbehandlung - was sollte man nach dem Rasieren machen?

Ist die Rasur vollzogen, so kommt es nun an die richtige Pflege, um die Haut auch danach zu schützen und zu pflegen. Hierfür reichen aber eigentlich die gängigen Basics völlig aus:

Der erste Schritt direkt nach der Rasur sollte immer sein, die Haut sanft mit etwas Wasser, oder kalten Umschlägen zu kühlen. Das schließt die Poren und regt den Heilungsprozess möglicher Mikro-Verletzungen an. Vor allem bei einem entstehenden Rasurbrand kann das Kühlen Wunder wirken und die Haut effektiv beruhigen.

Direkt danach, sollte man die beanspruchte und enthaarte Haut immer mit etwas After-Shave-Lotion oder einer anderen feuchtigkeitsspendenden Creme (am besten mit Aloe Vera) behandeln. Das beruhigt die Haut zusätzlich, hilft den natürlichen Schutzfilm zu erneuern und macht die Haut zusätzlich weich und geschmeidig.

Welche Gadgets und Funktionen braucht der Rasierer wirklich?

Mit den ganzen Spezialfunktionen und dem schicken Zubehör ist das immer so eine Sache. Alles davon wird mit dem Zweck konstruiert, das Rasieren angenehmer, unkomplizierter, schneller, hygienischer, sicherer oder einfacher zu machen. Trotzdem gibt es natürlich Zubehör und Schnick-Schnack, auf welches man auch gut verzichten kann, wenn einem kleines Geld wichtiger ist als so manches Gadget.

Beispielsweise finden wir Zubehör wie eine Reinigungsstation, einen Trimmaufsatz, oder diverse andere Features zur Hautschonung und Reinigung schon sinnvoll, da sie die Qualität des Produkts anheben. Eine Ladestation hingegen, würden wir zum Beispiel nicht notwendig finden, denn wie genau das Gerät nun aufgeladen wird ist völlig egal.

So, oder so ist das Wichtigste an einem Trockenrasierer nicht der Lieferumfang und die tolle Ausstattung, sondern ein gutes Schersystem, langlebige Betriebsdauer, einfache Handhabung und gute Qualität hinsichtlich Schutz und Ergebnis. Deshalb ist es auch egal, ob der Rasierer mit dem man sich rasiert den Namen “Gillette”, “Wilkinson”, “Panasonic”, “Remington”, oder etwa “Philips Oneblade” trägt - was zählt ist das Ergebnis, welches diese kleine Maschine mit seinem Scherkopf abliefert!

Welche Alternativen gibt es zur Trockenrasur?

Wem weder unser Rasierer Test, noch unser Ratgeber überzeugen konnte sich einen Trockenrasierer zuzulegen, für den gibt es ja glücklicherweise noch die ein, oder andere Alternative. Für eine gründliche Haarentfernung gibt es viele Methoden, man muss nur herausfinden, welche für einen die Passende ist!

Epilieren als langanhaltende Alternative

Die erste alternative Enthaarungsmethode, welche wir empfehlen, ist die Epilation. Bei diesem Verfahren werden mittels einer speziellen Maschine die Körperhaare zusammen mit der Wurzel aus der Pore herausgerissen. Das sorgt nicht nur für glatte Haut, sondern zögert auch das Wachstum von neuen Haaren hinaus. Beine, Achseln und Co. bleiben also deutlich länger glatt, als beim Rasieren. Einziger Nachteil: es kann ziemlich weh tun!

IPL - Haarentfernung mit Laser

Wer glatte Haut ganz ohne Schmerzen möchte, der kann sich unsere zweite Alternative näher anschauen: IPL Laser-Haarentfernung. Bei diesem Verfahren kommt ebenfalls ein modernes Gerät zum Einsatz, jedoch arbeitet dieses nicht mit Zupfen, sondern mit Licht! Mittels mehrfach ausgesendeten Lichtimpulsen wird das Melanin in der Haarstruktur angegriffen und das Haar somit geschwächt und im Wachstum gehemmt.

Diese besondere Lichttechnik dringt also tief in die Substanz der Haare ein und beseitigt sie sozusagen von innen, was sowohl effektiv, als auch schmerzfrei ist und dadurch als Haarentfernung ganz oben im Ranking steht. Der einzige Nachteil ist, dass diese Methode natürlich etwas komplizierter und die Geräte und die Anwendung daher deutlich teurer sind, als z.B. beim Rasieren. Eine Reihe von Behandlungen mit IPL in einem Salon können schon mal ordentlich ins Geld gehen. Seit einigen Jahren sind deshalb - als Antwort auf dieses Problem - auch endlich Laien taugliche Heim-versionen der IPL Geräte auf den Markt gekommen. Zwar kosten auch diese Maschinen natürlich eine gewisse Summe, doch rechnet man sich die Gesamtsummen der Ausgaben zusammen, dann rentiert sich der Kauf eines eigenen Gerätes alle mal!

IPL-Laser-Haarentfernung hat den Körperpflege-Markt auf diese Weise sichtlich verändert, denn “sich die Haare entfernen” heißt dadurch schon lange nicht mehr nur Rasierer und/oder Waxing und oft sogar nicht mal mehr temporär! Wer eine IPL-Behandlung regelmäßig durchführt, kann irgendwann von einer dauerhaften Haarentfernung profitieren, denn mit diesen Lichtimpulsen wird die Haarstruktur derart geschädigt, dass die Haare irgendwann komplett ausbleiben. Das sind doch verlockende Aussichten, die sicherlich eine Überlegung wert sind!

Autor

Melanie Sauer

Die gelernte Kosmetikerin Melanie Sauer beschäftigt sich seit 2014 intensiv mit dem Thema der dauerhaften Haarentfernung. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie ein Kosmetikstudio in München.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Haarentfernung ohne Schmerzen - So wird dein Traum endlich wahr.

Alles über die dauerhafte Methode der Haarentfernung mit Lichtimpulsen und ihre Vorzüge, in unserem großen Methodencheck. Du kannst dich schon mal von deinem Rasierer verabschieden, denn hier kommt die Revolution!

Haare dauerhaft loswerden? Das musst du darüber unbedingt wissen!

Du träumst schon immer von ewig glatten Beinen und haarlosen Achseln, einem Körper, bei dem jedes Haar an der richtigen Stelle sitzt? Das ist mittlerweile möglich - mit dauerhafter Haarentfernung!

Haarentfernungsgeräte - die besten Methoden und Haarentferner

In diesem Artikel haben wir bewährte Haarentfernungsgeräte unter die Lupe genommen - können herkömmliche Varianten noch mit IPL und Epilierer mithalten? Hier erfährst du mehr.

IPL vs Laser – Die zwei Haarentfernungsmethoden im direkten Vergleich

IPL vs Laser – Welche Methode eignet sich am besten? Warum eine IPL Haarentfernung zuhause besser ist? Hier erfährst du alles über die dauerhafte Haarentfernung mit Laser und IPL und die zugehörigen Alternativen!

IPL Haarentfernung - Blitz dich in ein haarfreies Leben!

IPL Geräte - Dein Weg zur langfristigen und dauerhaften Haarentfernung: Alles was du wissen musst, für glatte Haut, zero Körperbehaarung und dieses ganz besondere Rundum-Wohlgefühl. Die IPL Technologie - Was steckt dahinter?