Nasenhaare zupfen / Nasenhaare ausreißen

Warum du deine Nasenhaare nicht ausreißen oder zupfen solltest und welche Alternativen es gibt

Aktualisiert am: 27. September 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Haare können durchaus lästig sein und stören. Das Schönheitsideal sieht allgemein Haare auf dem Kopf und bei Männern als Bart vor. Im Gesicht der Frau sind feine Augenbrauen und lange Wimpern ein Schönheitsmerkmal. Haare an den Beinen, Schultern, der Rücken sowie am Bauch sind nicht mehr modern, ebenso werden Nasenhaare als nicht ästhetisch empfunden. Eine Sache, welche bei vielen hinsichtlich der Ästhetisch und Attraktivität vergessen wird, ist, dass Haare einen bestimmten Zweck haben. Besonders die Nasenhaare sind wichtig und auch wenn sie dich sehr stark sehr stören sollten, wird dringend davon abgeraten, sie zu zupfen oder herauszureißen. Wie die Entfernung von Nasenhaaren richtig gemacht wird und welche Methoden du gegen Nasenhaare besser bleiben lassen solltest, erfährst du im Folgenden.

Nasenhaare – Wichtig aber nicht schön

Nasenhaare sind, wie der Name bereits verrät, feine Härchen in der Nase. Die, im Vergleich zu anderen Haaren am Körper, überaus starren Haare funktionieren wie ein feiner Filter für die eingeatmete Luft. Schmutzpartikel in der Atemluft wie zum Beispiel Staub, Sand und ähnliches können die Atemwege schädigen. Die Fremdkörper bleiben an den feinen Haaren und an der Nasenschleimhaut hängen und werden entweder durch eine laufende Nase oder durch niesen wieder aus der Nase heraus befördert. Sie sind demnach wie ein feiner Sieb, welche bei Verschmutzung vom Körper selbst wieder gereinigt wird. Die Nasenhaare kommen im Eingangsbereich der Nase vor und sind immer zum Nasenloch gerichtet1. Sie werden bei jedem Menschen unterschiedlich lang.

Was würde ohne Nasenhaare passieren?

Die Nase filtert die Luft die wir täglich atmen. Das ist vor allem in einer Großstadt genauso wichtig, wie auf dem Land. Abgase, Luftverschmutzung, Staub und viele andere winzige Partikeln gelangen die Atemwege bis tief in die Lunge hinein und können dort erheblichen Schaden anrichten. Ohne Nasenhaare wäre der Weg für die Fremdkörper frei. Daher stellt sich die Frage: Darf man sich die Nasenhaare zupfen oder überhaupt entfernen lassen?

Klein und fein – die menschlichen Nasenhaare

Auf den ersten Blick sieht es bei einigen Nasen so aus, als hätten sie gar keine Haare. Das ist aber nicht der Fall, denn jeder Mensch hat Nasenhaare. Die sehr feinen und kurzen Härchen fallen aber in der Regel nicht weiter auf. Allerdings haben einige Menschen überdurchschnittliche lange und dichte Nasenhaare, welche durchaus stören können. Nicht nur hinsichtlich der Ästhetik, sondern sie können auch durchaus beim Naseputzen, beim Essen oder beispielsweise beim Lachen stören. Daher denken Männer und Frauen gleichermaßen darüber nach, zu lange Härchen zu zupfen. Das hat allerdings negative Folgen und sogar schwerwiegende gesundheitliche Risiken. Deshalb wird wenn überhaupt nur das Rasieren oder Schneiden der Nasenhaare empfohlen, da keine Härchen keinen Schutzeffekt bieten und das Ausreißen der Haare sogar tödlich enden kann2. Aber selbst kurze, feine Nasenhaare bieten ausreichend Schutz.

Die Gefahren beim Nasenhaare zupfen

Falls dir deine Nasenhaare als zu lang erscheinen, kannst du sie trimmen oder vorsichtig mit einer Nasenhaarschere abschneiden. Vom Zupfen mit einer Pinzette oder anderweitiges Ausreißen wird von Medizinern dringendst abgeraten. Zum einen ist das Ausreißen und Zupfen, ganz egal wie sanft du es auch versuchst, sehr schmerzhaft und zum anderen riskierst du weitreichende gesundheitliche Folgen. Die Haut in der Nase selbst ist sehr fein, aufgrund dessen reagiert sie selbst bei einer minimalen Reizung. Nach dem Nasenhaare zupfen niesen ist demnach normal, da der Körper versucht, den vermeintlichen Angriff zu verhindern.

Das Nasenhaare zupfen und ausreisen

Beim Zupfen der Nasenhaare und wenn die feinen Härchen zu hastig geschnitten werden, können kleine wunde Stellen entstehen. Durch die offenen Wunden können dann Erreger in den Körper gelangen und gefährliche Infektionen verursachen. Die Haarfollikel drohen zu entzünden und Furunkel bilden sich in der Nase. Diese bleiben dann in der Regel unbehandelt, da man selbst nur bedingt in der Nase agieren kann. Auch die Verwendung von Salben, Cremes und Co gegen Entzündungen ist oft nicht wirksam, da die angeregte Nasenschleimhaut die Creme schnell wieder ausscheidet.

Kann das Nasenhaare zupfen tödlich enden

So abstrakt und unglaubwürdig diese Aussage auch klingen mag, ist es nicht. Auch wenn in erster Linie viele Dinge gefährlicher für die Gesundheit erscheinen, als das Zupfen der Nasenhaare, kann das Nasenhaare zupfen so schädlich für die Follikel sein, das schwere Entzünden im Kopf folgen. Die von der Nase abgehenden Venen führen zu anderen Venen, welche vom Gehirn kommen. Haben Bakterien oder andere Erreger diese Venen erreicht, können sie sich innerhalb kürzester Zeit über den gesamten Körper ausbreiten und zu Infektionen führen. Sogar Meningitis oder Hirnabszessen können dadurch verursacht werden, welche tödlich enden können1. Nach dem Nasenhaare zupfen eine Entzündung in der Nase haben, ist demnach keine Kleinigkeit, sondern verlangt einen dringenden Besuch bei einem HNO Arzt.

Die Alternativen zum Nasenhaare ausreißen

Nasenhaare ausreißen ist ein sehr heikles Thema. Meist fehlt die nötige Wissensgrundlage über Schäden und Risiken. Die Nase ist Teil des sogenannten "Danger Triangle", ein Bereich, der sich von den Mundwinkeln über den Nasenrücken bis einschließlich Nase und Oberkiefer zieht1. Dort liegen Verbindungen direkte zum Gehirn. Kommen Bakterien dort hinein, wird es lebensgefährlich. Die Lösung ist, Nasenhaare nicht zupfen oder ausreisen, sondern vorsichtig trimmen.

Nasenhaare zupfen oder schneiden

Das Nasenhaare zupfen schlecht ist, ist nun klar. Zum Glück gibt es gleich mehrere Alternativen. Den Anfang macht die Schere. Natürlich solltest du nicht die Küchenschere oder eine alte Nagelschere benutzen, sondern eine kleine, filigrane Schere. Nagelscheren sind im Prinzip nicht schlecht, das spitze Ende aber kann zu Verletzungen führen, welche schlimmer als ausgerissene Haare sein können. Spezielle Nasenhaarscheren haben eine abgerundete Spitze, so bleibt die Nasenschleimhaut geschützt. Wichtig ist auch, dass die Klingen nicht stumpf sind, sonst besteht die Gefahr, die Haare auszureißen

Nasenhaare zupfen oder rasieren

Deutlich einfacher und schneller geht die ganze Sache mit einem Trimmer. Das Gerät funktioniert ähnlich wie ein Rasierer, nur das damit Nasenhaare geschnitten werden. Die Haare werden knapp über der Wurzel abgetrennt, Schmerzen oder Verletzungen sind bei richtiger Anwendung nicht zu erwarten. Wichtig ist nur, dass du den Rasierer/Trimmer nicht zu weit in deine Nase einführst, da sonst Unannehmlichkeiten an der sehr sensiblen Nasenschleimhaut entstehen. In der Regel dauert die gesamte Prozedur mit dem Trimmer etwa eine Minute. Die Frage: Nasenhaare trimmen oder zupfen ist damit wohl beantwortet.

Nasenhaare abbrennen oder Wachsen – kann das gutgehen?

Die Nasenhaare mit Wachs zu entfernen klingt nicht nur sehr unangenehm, sondern ist wirklich keine gute Idee. Dabei werden die überaus empfindlichen Nasenschleimhäute sehr stark gereizt und es werden schwere Verletzungen riskiert. Haare mit Wachs zu entfernen liegt im Trend, da es schnell und sehr effektiv ist, allerdings sollten damit besser andere Körperstellen enthaart werden. Haare mit Feuer zu entfernen ist nichts Neues, allerdings nur am Bart oder an den Ohren. Das Risiko sich selbst und die Nasenschleimhaut stark zu verbrennen ist nicht klein. Neben zahlreichen Gefahren für das gesamte Gesicht riechen verbrannte Haare zudem sehr unangenehm.
Immer wieder ist auch von chemischen Cremes zur Haarentfernung zu lesen. Aber selbst wenn diese Produkte auf der Haut nicht schädlich sind, sollten die überaus aggressiv wirkenden Mittel auf keinen Fall auf die Nasenschleimhäute kommen. Ebenfalls immer öfter zu lesen sind Angebote, um Nasenhaare dauerhaft entfernen zu lassen. Die Epilation mit Laser kann zwar an anderen Körperstellen zum Einsatz können, ist aber in der Nase nicht möglich, da die Nasenschleimhäute zu empfindlich sind und viele gesundheitliche Risiken drohen. Das Gleiche gilt für die Epilation.

Darf man Nasenhaare zupfen oder solltest du deine Nasenhaare überhaupt entfernen?

Nach medizinischer Sicht besteht dazu keine Notwendigkeit, Es ist vielmehr ein ästhetisches Thema. Bereits einzelne dunkle Härchen, die aus einem Nasenloch hervorragen, gelten als nicht mehr zeitgerecht, unmodisch und nicht attraktiv. Komplett entfernen solltest du deine Nasenhaare aber nicht, die Frage Nasenhaare schneiden oder zupfen ist klar mit dem vorsichtigen Schneiden oder Trimmen zu beantworten. Weitere Informationen über die richtige Entfernung von Nasenhaaren findest du auf dieser Seite.

Quellen:
  1. Johannes W. Rohen, Elke Lütjen-Drecoll: Funktionelle Anatomie des Menschen: Lehrbuch der makroskopischen Anatomie nach funktionellen Gesichtspunkten. 11. Auflage. Schattauer Verlag, 2005, ISBN 3-7945-2440-3, S. 177.
  2. https://www.augsburger-allgemeine.de/geld-leben/Nicht-zupfen-Warum-man-Nasenhaare-nicht-ausreissen-sollte-id39850497.html
  3. Gunda Windmüller: Schönheit: Darum solltest du dir die Nasenhaare nicht entfernen. In: welt.de. 24. November 2016, abgerufen am 27. Februar 2019.
  4. Hom, Milton M.; Bielory, Leonard (1 January 2013). "The anatomical and functional relationship between allergic conjunctivitis and allergic rhinitis". Allergy & Rhinology. 4 (3): 110–119. doi:10.2500/ar.2013.4.0067. PMC 3911799. PMID 24498515.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
0 Bewertungen , Durschnitt: 0,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

IPL vs Laser

IPL vs Laser – Welche Methode eignet sich am besten? Warum eine IPL Haarentfernung zuhause besser ist? Hier erfährst du alles über die dauerhafte Haarentfernung mit Laser und IPL und die zugehörigen Alternativen!

Braun Silk Expert 5

Du träumst von dauerhaft glatten und schön gepflegten Beinen, ohne regelmäßig rasieren, epilieren oder waxen zu müssen? Dann solltest du dir den Braun Silk Expert 5 Pro nicht entgehen lassen.

Ohrhaare entfernen

Horrorszenario Ohrhaare: Was gibt es Schlimmeres als Haare, die aus den Ohren sprießen? Vor allem Männer klagen über die Büschel, welche mit zunehmendem Alter aus dem Hörorgan sprießen, aber es gibt Techniken um diese endlich zu entfernen. Erfahre hier, welche!
Auch interessant

Braun Epilierer

Braun Epilierer - Empfehlung & Vergleich der besten Braun Epiliergeräte

IPL Geräte

Der große IPL Haarentferner Geräte Vergleich 2019!

Braun IPL

Braun IPL Geräte im Vergleich – Welches Modell schneidet am besten ab?

Silk n’ Glide

Der große Silk and Glide Vergleich. Was können die HPL Geräte wirklich?

Medisana 800

Haare dauerhaft günstig entfernen mit den Medisana IPL 800

Warmwachs

Haarentfernung mit Warmwachs - Anwendung & Produkte