Arschhaare entfernen – so wirst du die Haare am Po los

Rasieren, Waxen oder Lasern? Hier erfährst du, welche Methode am besten geeginet ist!

Aktualisiert am: 02. April 2018
Haare am Po
Um deine Haare am Po dauerhaft loszuwerden, empfehlen wir ein IPL Gerät oder eine andere Art von schmerzfreier Laserbehandlung.
Mit Sicherheit ist es irgendwo ein Zeichen moderner Hygiene und übersteigerten Erwartungen an unser Aussehen - denn nie haben wir uns mehr Gedanken um unsere Körperbehaarung gemacht, als heute. Haare wachsen beinahe überall an unserem Körper, auch an Stellen, über die man eher selten spricht. Völlig normal und absolut natürlich sind auch die Haare am Po, von denen nicht jeder begeistert ist. Sofern die Haare am After jedoch unerwünscht sind, wird man sich Gedanken über die richtige Po Enthaarung machen. Vielleicht aus ästhetischen Gründen, möglicherweise aber auch, weil zu viele Haare im Po als störend empfunden werden. Egal ob Mann oder Frau, jeder hat Arschhaare – und auch hier hat sich die Natur ihre Gedanken dazu gemacht. Oder auch nicht.

Wie gut sind die verschiedenen IPL Geräte wirklich? Der Preis-/Leistungsvergleich sagt es euch!

IPL Geräte TestZum Test

Haare am Po – über Sinn, Unsinn und Funktion

Männer haben in der Regel einen haarigeren Arsch als Frauen, generell ist die komplette Körperbehaarung des Mannes viel stärker ausgeprägt. Aus diesem Grund wachsen auch am Po oft dichte und dicke Haare - deutlich sichtbar natürlich. Wer mit seinen Arschhaaren ebenso gut bestückt wurde, der kennt die allgemeinen Probleme. Nach dem Stuhlgang bedarf es einer gründlicheren Intimpflege, um sich zu säubern. Nicht selten entstehen dadurch Gerüche und die Unterwäsche bekommt auch etwas ab. Sehr häufig ist die Verwendung von herkömmlichem Klopapier gar nicht mehr möglich, gereinigt wird mit Feuchttüchern und nassen Waschlappen.

Ein weit größeres Problem besteht im Bereich Gesundheit, denn Haare im Po können einwachsen, was wiederum für Infektionen oder Entzündungen verantwortlich ist. Sportler können sich die dicken Haare durch eng anliegende Kleidung beim Radsport - oder anderen Sportarten - herausreißen. Verletzungen und schlecht abheilende Miniwunden machen das Leben schwer. Gerade um den Schließmuskel herum, dort wo die Haut sehr weich und empfindlich ist, kann es schnell zu Problemen kommen. Aufgrund der immer vorhandenen Fäkalbakterien um den After, haben Entzündungen leichtes Spiel.

Haben also Haare am Po überhaupt irgendeinen sinnvollen Nutzen?

Einen kleinen Nutzen gibt es tatsächlich. Zurückzuführen ist die Arschbehaarung erstmals auf die Evolution. Denn genau da, wo damals noch die Rute oder der Schwanz waren, endet heute die Wirbelsäule am Steißbein. Von dort ausgehend geht es in Richtung After. Dass der Weg zwischen Steißbein und After noch immer mit Haaren belegt ist, ist also schlicht als ein Zeichen unserer Entstehung zu verstehen. Haare selbst, egal wo sie sich befinden, sind immer ein Schutz vor Bakterien oder Viren. So soll auch die Körperöffnung After mittels Behaarung geschützt bleiben. Immerhin handelt es sich um eine empfindliche Region unseres Körpers.

Die logische Funktion der Haare am Po besteht darin, dass Ausdünstungen aus dem After, inklusive Stuhlreste aus etwaigen „Lüften“ und Schweiß aufgenommen und gebunden werden, sodass diese trocknen können. Gerade im Sommer eine nicht unwichtige Funktion, denn wer schwitzt, der schwitzt auch zwischen den Pobacken. Bei glattem After und Po kommt es schneller zur Geruchsbildung. Natürlich sind wir inzwischen ausreichend in Sachen Intimhygiene aufgeklärt, sodass wir durch tägliches Duschen eigentlich keine Arschhaare mehr brauchen, die unsere Gerüche „sammeln“ und trocknen lassen.

Heute brauchen wir die Arschhaare nicht mehr und es ist nicht schlimm, wenn man die Haare am Po entfernen will. Sich den Po rasieren ist natürlich eine sehr intime Angelegenheit und will tatsächlich gut vorbereitet sein. Fakt ist nämlich, dass wir selbst keine gute Einsicht auf unseren After haben und umständlich mit dem Spiegel hantieren müssen. Es sei denn natürlich, man nimmt die Hilfe seines Partners in Anspruch.

Po Haare entfernen – gute Gründe für die Po Enthaarung

Haare am After sind etwas Normales und es ist kein Muss, sich diese zu entfernen. Wer damit zurecht kommt, der darf seine Härchen dort lassen. Sehr oft wachsen die Haare aber auch innerhalb der Poritze und weiter an den Pobacken entlang. Und dann können die Arschhaare schon mal lästig werden. Vor allem wenn man mit seinem Partner intim werden möchte oder sich vor seiner besten Freundin im Schwimmbad ausziehen will. Während man die Haare um den After nicht direkt erkennt, sind Haare, die Richtung Steiß wachsen, schon deutlich sichtbar. Das Wohlbefinden leidet, die Ästhetik ebenso und es ist gut zu verstehen, dass die Haare endlich entfernt werden sollen. Männer haben natürlich ebenfalls das gute Recht dazu, sich die Haare am Po entfernen zu lassen. Bei ihnen kommt häufig gesteigerte Schweißbildung dazu - im Sommer kann das schon mal schnell jucken oder kratzen.

Arschhaare rasieren – diese Methoden machen Schluss mit Po Haaren

Wer seine Haare am Po entfernen möchte, der hat dafür ein paar Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Arschhaare rasieren
  • Arschhaare trimmen
  • Arschhaare wachsen
  • Haare am Po epilieren
  • Po Haare dauerhaft entfernen
  • Enthaarungscreme für den Po

Haare am Po entfernen mit dem Rasierer

Die klassische Rasur ist weltweit die bekannteste Methode – aber eignet sie sich auch für die Haare am Po? Mit etwas Übung und Geschick kann diese Variante natürlich genauso funktionieren, wie die Rasur an allen anderen Körperteilen. So wird am Po genauso rasiert, wie beispielsweise unter den Achseln oder an den Beinen. Der einzige Unterschied: Man sollte höllisch aufpassen, sich nicht zu schneiden oder zu verletzen. Egal ob man sich für die Nassrasur oder für die elektrische Rasur entscheidet – mit einer Rasurverletzung am After hat man lange zu tun.

Welcher Rasierer eignet sich für das Po Haare entfernen beim Mann?

Wichtig ist, niemals den gleichen Rasierer zu verwenden, den man auch für das Gesicht nutzt. Sicherlich möchte niemand seine Fäkalbakterien gleichmäßig in seinem Gesicht verteilen und anschließend mit jeder Menge Pickel durch die Gegend laufen.

Für die Rasur am Po sollte der Rasierer möglichst einen abgerundeten Scherkopf besitzen. Dies verhindert im Vornherein, dass Schnittverletzungen entstehen. Das Gerät selbst sollte natürlich wasserdicht sein, sodass man sich die Arschhaare einfach unter der Dusche entfernen kann. Wer einen Rasierapparat mit Trimmerfunktion besitzt, der wird ebenfalls die Vorzüge zu spüren bekommen.

Tipp: Sehr gute Geräte sind von Philips oder von Gillette erhältlich. Sie werden häufig als Art Allrounder im Badezimmer eingesetzt und eignen sich perfekt für eine elektrische Rasur am Arsch.

Arschhaare trimmen – perfekt für lange Haare

Als Mann wird man vielleicht eher mit sehr dicken und langen Haaren zu tun haben, weshalb sich elektrische Trimmer sehr gut eignen, um die Haare am Po entfernen zu können. Sehr Vorteilhaft sind die Trimmer deshalb, weil sie die Haare ohne Juckreiz kurz halten. Wichtig für den Kauf eines Trimmers ist es aber, dass dieser möglichst handlich und wasserfest ist, die Köpfe sollten abgerundet und der Kopf darf nicht zu groß sein.

Die Vorteile beim Arschhaare trimmen liegen auf der Hand. Die Anwendung ist einfach, das Verletzungsrisiko sehr gering und beim Nachwachsen der Haare entsteht kein Jucken und Beißen. Verwendet werden kann der Trimmer auch bei trockenen Haaren, man muss dafür also nicht unter die Dusche. Leider ist die Variante etwas teurer als die der Rasur mit dem Rasierer und die Haut ist im Anschluss an die Rasur nicht vollständig glatt.

Arschhaare epilieren – komplette Arschhaar Entfernung für Mutige

Bei der Variante mit dem Epilierer werden die Popo Haare komplett an der Wurzel gepackt und herausgerissen. Ja, möglicherweise ist diese Methode nicht ganz schmerzfrei und daher etwas für die Mutigen unter uns. Allerdings kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen, denn für die nächsten vier bis fünf Wochen ist Ruhe am Arsch. Die gute Nachricht: Wer diese Methode der Arschhaarentfernung für den Mann – natürlich auch für Frauen geeignet – häufiger nutzt, der wird feststellen, dass es mit jedem Mal etwas weniger schmerzhaft ist. Geeignete Epilierer für die Haare am Po findest du in unserem Epilierer Test.

Der Grund dafür ist, dass die Haare durch das Epilieren immer weniger dick und dicht nachwachsen und irgendwann vielleicht sogar gar nicht mehr herauskommen.
Aber: Diese Methode ist nur etwas für die Pobacken, weniger für die Haarentfernung am After direkt. Je näher man an diesen herankommt, desto weniger radikale Rasurmethoden sollten gewählt werden. Für alles andere können eigentlich alle gängigen Epilierer funktionieren, für die Herrschaften unter uns gibt es sehr gute Epilierer für Männer von Braun und anderen Marken.

Wichtiges für das Epilieren der Arschhaare

Vor dem Epilieren ist es wichtig, den Hintern möglichst gut zu reinigen, bestenfalls duscht man vorher gründlich und verzichtet auf Lotion und Creme. Dies vermeidet Entzündungen, die häufig nach der Epilation entstehen. Um die Schmerzen ein wenig in Schach zu halten, sollten sehr lange Haare am besten mit einer Schere gekürzt werden.

Arschhaare entfernen mit Enthaarungscreme für den Po

Auch Enthaarungscreme kann für die Haare am Po und zur gründlichen Entfernung genutzt werden. Diese Methode ist zugegeben auch die bequemste und risikoärmste. Bei der Enthaarung wird die Creme einfach auf den Po aufgetragen. Die Creme wirkt in der Regel für rund zehn bis fünfzehn Minuten ein. Im Anschluss kann man sich den Po einfach unter der Dusche waschen, die Haare fallen mit der Creme ab.

Warum funktioniert diese Arschhaar Entfernung?

In der Enthaarungscreme stecken diverse chemische Substanzen, welche das Haar einfach auflösen. Allerdings vertragen nicht alle diese Art der Haarentfernung, einige reagieren auf die Inhaltsstoffe allergisch. Es kommt zu Hautirritationen und einem starken Juckreiz. Ehe man sich also die Enthaarungscreme auf den After schmiert, sollte man sie an anderen Stellen austesten. Wichtig ist auch, sich niemals die billigsten Varianten an Enthaarungscreme zu kaufen.

Tipp: Für die Haarentfernung am Po eignen sich kleine Spatel, mit dessen Hilfe die Creme gleichmäßig am Po aufgetragen werden kann. Wichtig ist, möglichst vorsichtig mit der Verwendung der Creme umzugehen, denn der direkte Kontakt mit dem After sollte vermieden werden.

Spezielle Enthaarungscreme für den Analbereich und Po kaufen

Viele Menschen haben etwas Bedenken, solch starke Chemie auf der Haut zu verwenden. Teilweise zu Recht, denn billige Produkte neigen dazu, besonders „giftig“ zu sein. Wichtig ist also darauf zu achten, dass die Enthaarungscremes ausschließlich Chemikalien enthalten, welche die Keratinbindung abbauen und das Haar auf diese Weise auflösen. Keratin ist ein körpereigener Bestandteil und in Haut und Haar vorhanden.

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der kauft sich spezielle Enthaarungscreme für den Analbereich und den Po. Beispielsweise eignen sich die Produkte von Depilan sehr gut, welche für Mann und Frau gleichermaßen geeignet sind. Die Intim Enthaarungscreme wurde speziell für die empfindlichen Stellen des Körpers entwickelt und entfernt sanft und hautschonend. Alternativ bietet das Unternehmen auch Body Enthaarungsspray an, welcher die Anwendung noch einfacher gestaltet.  

Arschhaare wachsen – Sugaring und Kaltwachsstreifen

Auch diese Variante kann eine Lösung für das haarige Po-Problem sein. So kann man sich die Haare um den After mit Warmwachs oder Kaltwachs entfernen lassen. Auch das bekannte Sugaring, also das Waxing mit einer Zuckerpaste, stellt eine Möglichkeit dar. Wer es selbst erledigen möchte, der sollte vorsichtig sein, denn hierfür bedarf es schon ein wenig Übung. Aus diesem Grund empfiehlt sich hier der Gang in ein professionelles Enthaarungsstudio. Für Zuhause eignen sich die Kaltwachsstreifen besser.

Das Ergebnis kann sich natürlich auch hier sehen lassen, denn für die nächsten Wochen ist auch hier Ruhe.

Dauerhafte Haarentfernung am Arsch mit IPL Geräten

Auf dieser Seite haben wir schon ausführlicher über die IPL Geräte und dessen Anwendung, sowie den vielen Vorteilen gesprochen. Aber kann man diese geniale Technik auch an den Haaren am Po anwenden? Fakt ist, dass sich die IPL Geräte hervorragend für große Körperbereiche eignen. Den Rücken, die Brust, die Beine oder die Pobacken sind mit einem IPL Gerät langanhaltend und irgendwann komplett dauerhaft zu behandeln. Frauen lieben die Geräte ebenfalls, denn dank ihnen haben sie den ganzen Sommer über glatte Beine, saubere Achseln und eine glatte Intimzone ohne Rasurpickel und Co.

Haare am Po sind natürlich noch einmal eine andere Sache, aber es geht. Binnen weniger Behandlungen ist es sogar möglich, die Haare für immer loszuwerden. Die IPL Technologie arbeitet dabei mit Lichtimpulsen und hautschonenden Vorgängen. Perfekt also auch für den Arsch.

Die Vorzüge liegen natürlich auch hier auf der Hand. Der lästige Juckreiz, wenn die Haare nachwachsen, bleibt fern. Auch bilden sich keine Stoppeln mehr, welche schließlich einwachsen und sich entzünden können. Es sei also durchaus anzumerken, dass die dauerhafte Haarentfernung am Arsch für Mann und Frau mit einem IPL Gerät funktioniert und empfehlenswert ist.

Zu Risiken und Nebenwirkungen beim Po rasieren

Haare am After entfernen muss also weder schmerzhaft, gefährlich oder unangenehm sein. Dank modernster Technik und einfachen Anwendungshinweisen ist es jedem möglich, die Arschhaare dauerhaft oder langfristig zu entfernen. Po Haare entfernen war noch nie einfacher, vorausgesetzt man kennt die Risiken und möglichen Nebenwirkungen.

Nach der Rasur, Epilation oder anderen Herangehensweisen, bei denen die Haare nachwachsen können, besteht die Möglichkeit von eingewachsenen Haaren. Diese wachsen dann nicht normal und gerade aus der Haut heraus, sondern verwachsen sich unter der Haut und mit umliegenden Haaren zusammen. Dann kommt es zu Entzündungen, Schwellungen und natürlich Schmerzen. Wer dies verhindern möchte, der greift zu Haarentfernungsmethoden, die das Haar an der Wurzel entfernen oder per IPL Technologie für immer verschwinden lassen. Gerade am After sind eingewachsene Haare äußerst unangenehm.

Auch Pickel und Hautirritationen bleiben bei der Arschhaar Entfernung nicht aus. Immerhin handelt es sich um eine Stelle, die generell wenig Luft und Licht abbekommt, wo sich im Sommer Schweiß bildet und wo Darm- und Fäkalbakterien leicht ansiedeln. Pickel und Irritationen der Haut sind hier besonders unangenehm, denn sie verschwinden nicht so schnell wieder, wie solche im Gesicht. Wer sich also die Haare rund um den After rasieren möchte, der sollte auf eine verstärkte Hygiene achten. Hier noch ein paar Tipps, wie das effektiv angestellt werden kann:

  • Vor der Rasur ein Bad oder eine Dusche nehmen und gründlich waschen
  • Mit einem frischen Handtuch abtrocknen, nicht stark rubbeln oder reiben
  • Keine Cremes oder Bodylotion verwenden
  • Babypuder desinfiziert und schont die Haut
  • Rasierer oder Trimmer vor der Anwendung waschen
  • Ggf. Desinfektionsmittel verwenden
  • Mit einer Schere sehr lange Haare abschneiden

Stellt sich nun noch die Frage nach dem WIE und dem richtigen Handling. Und das stellt sich oft als wahre Herausforderung dar, möchte man es doch möglichst alleine schaffen. Am besten funktioniert das Rasieren der Pohaare vor einem Wand- oder Schrankspiegel. Mit dem Po zum Spiegel und gebücktem Oberkörper nach vorne kann es nun losgehen. Dabei blickt man einfach durch die Beine in den Spiegel und die Enthaarung kann beginnen. Alternativ eignet sich auch der klassische Handspiegel, welcher einfach auf den Boden gelegt wird. Natürlich darf auch der Partner oder eine andere Vertrauensperson ran, wenn sich dazu jemand bereit erklärt.

Erfahrungen aus dem Netz

Sich die Popohaare zu rasieren scheint in Mode zu sein, auch wenn sie den einen oder anderen überhaupt nicht stören. Fakt ist nämlich, dass kleinste Härchen in der Regel überhaupt nicht nerven. Wer dennoch seine Haare am Po entfernen möchte, der sei an dieser Stelle gewarnt. Auch wenn sich die vielen Methoden zum Po rasieren simple anhören, so berichten viele im Netz auch Gegenteiliges. Und so eignen sich definitiv nicht alle Methoden, vor allem die Rasur mit dem Einwegrasierer.

Nachwachsende Stoppeln im Sommer können unter Umständen zur Qual werden.
Wer also zum ersten Mal seine Haare am After entfernen möchte, der greift am besten zum Trimmer oder zum IPL Gerät. Bei allen anderen Methoden muss einem klar sein, dass nachwachsende Härchen unangenehme Folgen haben können, meist sogar schon am nächsten Tag. Aus diesem Grund sei zu empfehlen, sich die Arschhaare möglichst vor einem freien Tag zu rasieren, nicht vor einem schwitzigen Bürotag im Anzug, wenn man sich nicht ständig an den Hintern fassen kann.

Autor

Rolf Baumann

Rolf Baumann ist leidenschaftlicher Blogger und Programmierer. Er lebt und arbeitet in Köln.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Beine wachsen oder epilieren? Die besten Methoden für Beinenthaarung

Du möchtest wissen, wie du deine Beinbehaarung am besten los wirst? Wir vergleichen für dich die gängigsten Techniken und zeigen dir ihre Vor- und Nachteile auf!

IPL - Lohnt sich der Kauf? Das sagen unsere Tester.

Vor der Anschaffung eines IPL Gerätes kann es immer nützlich sein, sich zuerst ein paar Erfahrungsberichte und Meinungen von anderen Anwendern anzusehen - deshalb haben wir einige der Kommentare zur IPL Haarentfernung für dich!

Behaart wie ein Affe? Die besten Tipps gegen haarige Rücken!

Nicht nur an den Beinen und unter den Armen würde man gerne die lästigen Körperhaare loswerden. Auch der Rücken ist bei vielen eine haarige Angelegenheit - ein Problem, das vor allem die Männerwelt kennt.

Enthaarungscreme im Test - das sind die besten Cremes

Wer sich über all die verschiedenen Möglichkeiten zur Haarentfernung erkundigt, stößt schnell auch auf die sogenannten Enthaarungscremes, die nicht nur in wenigen Schritten glatte Haut versprechen, sondern obendrein noch ein Ergebnis, dass länger anhält als Rasieren! Doch was hat es wirklich damit auf sich und sind Enthaarungscremes überhaupt wirksam, bzw.  sicher?

SHR Haarentfernung - Alle Infos zur Laser Technik beim Arzt

Dauerhafte Haarentfernung mit modernster Technologie vom Profi. Die SHR Haarentfernung als Spitzenreiter in der Haarentfernung.

Bikinizone enthaaren - das sind die besten Methoden

Wie enthaarst du deine Bikinizone am besten? Wir haben die verschiedenen Methoden getestet. Lies hier, welche Geräte du für eine glatte Bikinizone benötigst.

Intimbereich enthaaren - so entfernst du deine Schamhaare am besten.

Du hättest gerne endlich einen haarfreien Schambereich? Hier erfährst du, wie du die lästigen Härchen loswerden kannst! Die gängigsten Methoden der Schamhaarentfernung – gibt es eine dauerhafte Methode Intimbehaarung zu entfernen?

Rasieren Adé: Diese Methoden entfernen Haare dauerhaft!

Du hast genug von lästigen Härchen und der täglichen Rasur? Hier erfährst du, was du tun kannst, um unerwünschte Haare dauerhaft zu entfernen! Alles zur IPL und Laser Technologie gibt es hier!

Zweite Meinung gefällig? Hier findest du Erfahrungen mit den IPL Geräten von Philips.

Zweite Meinung gefällig? Hier findest du einige Berichte von anderen Nutzern, über ihre Erfahrungen mit den IPL Geräten von Lumea Philips. Ob Funktion, Bedienung, Behandlungsdauer, oder Kaufempfehlung - was sie über ihr Produkt denken, erfährst du hier!

Damenbart entfernen – So wirst du die lästigen Haare für immer los!

Damenbart entfernen – Welche Methoden gibt es und welche eignet sich am besten? Ist dauerhafte Haarentfernung überhaupt möglich? Erfahre mehr zum Thema Damenbart, den Ursachen und wie du diesen am besten entfernen kannst!

Brusthaare entfernen - diese Methoden funktionieren am besten.

Um sich die Brusthaare zu entfernen gibt es mittlerweile auch sehr viele unterschiedliche Methoden – sowohl brachialere als auch solche, die ohne große Schmerzen funktionieren, sowie Varianten, die die Haare dauerhaft entfernen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Haare auf der Brust am effektivsten loswirst!