Brazilian Waxing

Haarentfernung | Vor- und Nachteile vom Intim Waxing - Eine Anwendung für wochenlang glatte Haut

Aktualisiert am: 21. Oktober 2019 | | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet
Glatte Haut, und das mehrere Wochen am Stück. Viele Menschen nehmen die etwas unangenehme Behandlung in Kauf, um sich anschließend lange Zeit keine Sorgen mehr um eine glatte Haut im Intimbereich machen zu müssen. Gerade vor dem Urlaub ist dies verlockend. Aber es muss nicht immer die vollständige Enthaarung sein. Mit dem bekannten Brazilian Waxing lassen sich verschiedene Intimfrisuren umsetzen. Der bekannte Landing Stripe oder das Brazilian Triangle sind nur zwei von ihnen.
Neben den Damen entdecken zunehmend auch Männer das Waxing für sich. Was genau hinter dieser Enthaarungsmethode steckt und worauf es dabei ankommt, erfährst du hier.

Was genau ist „Brazilian Waxing“?

Diese Methode der Haarentfernung entstand in den 1990ern in Brasilien. Der Bedarf an der Haarentfernung im Intimbereich entstand durch die zunehmend beliebteren Tangas und knappen Bikinis.

Ein kultureller Trend

Der Name „Brazilian Waxing“ entwickelte sich aber erst, nachdem diese spezielle Methode sich um die Jahrtausendwende herum in den USA verbreitete. Und spätestens, seit im Jahr 2000 die Serie „Sex and the City“ das Brazilian Waxing thematisiere, ist diese Methode jedem ein Begriff.

Haarentfernungsmethode mit feinen Unterschieden

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird mit Brazilian Waxing die komplette Haarentfernung im Intimbereich und der Pofalte beschrieben. Allerdings gibt es einige verschiedene Stile, bei denen ein Teil der Schambehaarung nur gestutzt und nicht komplett entfernt wird. Zu diesen Intimfrisuren gehören der Landing Stripe oder das Brazilian Triangle.

Weshalb überhaupt den Intimbereich enthaaren?

Fast immer sind es ästhetische Gründe, aus denen Menschen unabhängig vom Geschlecht die Entscheidung zur Haarentfernung im Intimbereich fällen. Eine gestutzte Schambehaarung und glatte Haut werden von vielen Menschen als ansprechender gesehen. Und gerade im Sommer ermöglicht das Stutzen oder komplette Entfernen des Schamhaares erst das Tragen knapper Badekleidung.
Auch, wer im Intimbereich Tätowierungen oder Piercings hat, entscheidet sich meist für eine Enthaarung. Schließlich gehen die schönsten Kunstwerke sonst schnell unter und können höchstens noch erahnt werden.

Wer lässt sich waxen?

Die meisten Menschen, die sich für eine teilweise oder vollständige Enthaarung entscheiden, sind unter 35 Jahren alt und weiblich. Tatsächliche Studien gibt es dazu nicht; viel eher entspricht dies der Einschätzung befragter Kosmetikerinnen, die diese Warmwachs-Methode in ihren Studios anbieten.

Intimwaxing aus hygienischer Sicht

In manchen Fällen ist auch die Hygiene der Grund für die Enthaarung. Aus biologischer Sicht ist diese dafür allerdings nicht nötig, da die Schambehaarung gerade beim weiblichen Körper eine wichtige Funktion erfüllt indem sie Bakterien und Verschmutzung abfängt, ehe diese weiter in den Intimbereich gelangen.
Wenn sie ordentlich durchgeführt wird und du die empfindliche Haut vor und nach dem Waxing richtig pflegst, spricht aber nichts gegen die Enthaarung – egal, aus welchen Gründen.

Brazilian Waxing ist nicht nur für Frauen

Längst sind nicht nur Frauen dabei, ihre Schamhaare zu stutzen oder ganz zu entfernen. Zwar bilden sie noch immer die größte Kundengruppe in den Kosmetikstudios, doch sind Männer längst keine Einzelfälle mehr, wenn sie ein Waxing in Anspruch nehmen. Neben den verschiedenen Waxing-Stilen für Frauen haben sich auch einige „Frisuren“ für das Schamhaar bei Männern entwickelt.

Männer sind noch zögerlicher

Allerdings neigen die meisten Männer dazu, auf eine komplette Enthaarung zu verzichten und das Schamhaar nur zu stutzen und in Form zu bringen. Eine mit dem Waxing erfahrene Kosmetikerin kann hier beraten und genau die Intimfrisur umsetzen, die du dir wünschst und die zu dir passt.

Wie lange hält Waxing im Intimbereich?

Je nachdem, wie schnell deine Haare nachwachsen, hast du für zwei bis vier Wochen Ruhe. Erst dann stoßen die nachwachsenden Härchen durch die Haut.
Da beim Waxing allerdings die Haare samt Follikel, also der Wurzel, entfernt werden, sind die neuen Härchen feiner und weniger dicht. Nach jedem Waxing werden es weniger, wodurch die Behandlungen seltener notwendig und zudem weniger unangenehm werden.

Intim Waxing im Lauf der Geschichte

Die Entfernung von Körperbehaarung ist keine neue Entwicklung der letzten Jahrzehnte. Ganz im Gegenteil: schon vor 6.000 Jahren haben Menschen mit unterschiedlichen Mitteln ihre Körper enthaart. In frühen Hochkulturen wie Mesopotamien und Ägypten war dies gängige Praxis.
Neben ästhetischen Gründen war auch die Hygiene ein wichtiger Grund. Parasiten hatten es deutlich schwerer, sich auf einem haarlosen Körper festzusetzen. In Gegenden, in denen Wasser eine begrenzte Ressource war, vereinfachte das Rasieren oder Wachsen gerade der Schambehaarung die Hygiene ebenfalls.

Nichts für schwache Nerven: Haarentfernung in der Antike

Neben Messern und Pinzetten kamen auch Haarentfernungsmittel zum Einsatz, vor denen die Menschen heute wohl eher Reißaus nehmen würden. Denn neben Pflanzenextrakten oder Harzen konnten diese auch durchaus Tierfett und –blut enthalten. Im antiken Rom wurden auch Kalklauge oder arsenhaltige Mittel angewandt.

Haarentfernung ist keine neue Erfindung

Der Blick in die Geschichte zeigt, dass die Entfernung von Haaren also kein junger Trend ist. Schon seit Jahrtausenden wollen Menschen aus kulturellen, religiösen und ästhetischen Gründen ihre Körperbehaarung teilweise oder ganz entfernen. Der Stil ändert sich dabei allerdings drastisch: Kaum eine Frau würde heute dem altägyptischen Schönheitsideal kompletter Haarlosigkeit folgen und wirklich sämtliche Haare entfernen – inklusive Augenbrauen und Kopfbehaarung.
Auch sind die Mittel, sie uns heute zur Verfügung stehen, glücklicherweise nicht mehr so unappetitlich und mitunter gesundheitsschädlich wie noch in der Antike.

Brazilian Wax: Haarentfernung mit Warmwachs oder Zucker

Bei dieser Methode wird ein spezielles Warmwachs mit einem Spatel auf die Bereiche aufgetragen, die enthaart werden sollen. Ist das Wachs abgekühlt, wird es mit einem Ruck entgegen der Wuchsrichtung der Haare entfernt. Im Gegensatz zu anderen Warmwachsmethoden wird beim Brazilian Waxing kein Strip aus Vlies oder Stoff aufgelegt, sondern das Wachs direkt entfernt.
Wenn du klassisch die Beine wachsen willst, wirst du bereits Erfahrung mit einem Wachs-Strip haben. Für das Wachsen ohne solchen Streifen kannst du dennoch ein wenig Übung benötigen, ehe es gut funktioniert. Beobachte am besten die Angestellten im Beauty Studio, um dir ihre Tricks anzueignen.

Sugaring ist kein echtes Brazilian Waxing

Wird anstelle des Wachses eine Zuckermasse, auch Halawa genannt, aufgetragen und mit einer speziellen Technik mit der Haarwuchsrichtung wieder entfernt. Dies wird solange wiederholt, wie das gewünschte Ergebnis erzielt wurde. Auch, wenn es sich beim Sugaring nicht um eine Wachsbehandlung handelt, wird sie meist auch als Brazilian Waxing bezeichnet.

In beiden Fällen: Weniger Haarwuchs

Sowohl beim „echten“ Brazilian Waxing als auch dem Sugaring ist das Haarwachstum nach der Behandlung deutlich verlangsamt. Der Grund dafür ist die Entfernung der Haarwurzeln. Dieser Effekt tritt bei allen Methoden der Epilation auf, wodurch sie sich einer so großen Beliebtheit erfreuen. Gerade vor der Fahrt in den Urlaub wird das Brazilian Waxing oder eine andere Epilation gegenüber einer normalen Intimrasur bevorzugt, um bis zu einen Monat von glatter Haut zu profitieren.

Was ist besser: Brasilian Waxing oder Rasieren?

Der Intimbereich ist eine der sehr empfindlichen Bereiche des Körpers. Jeder Eingriff in dieser Region, auch wenn es nur eine Haarentfernung ist, sollte deshalb so schonend wie möglich geschehen. Insbesondere, wenn Du eine besonders empfindliche Haut hast, solltest

Rasieren reizt die Haut

Während das Rasieren weniger schmerzhaft ist, da die Haare nur abgeschnitten und nicht samt Wurzel ausgezogen werden, strapaziert es die Haut deutlich mehr als ein Waxing. Die bekannten Rasierpickel, die sich oft nach dem Rasieren bilden, sind nur eine unschöne Folge.

Kleine Verletzungen durchs Rasieren

Aber es kommt auch leicht zu kleinen Schnitten und Verletzungen der Haut, die sich bei falscher Pflege entzünden können. Zudem muss die Rasur spätestens jeden zweiten Tag wiederholt werden, was die Haut dauerhaft einer Reizung aussetzt.
Solche Folgen sind nicht nur ästhetisch unschön, sondern auch schmerzhaft und mitunter eine langfristigere Angelegenheit. Im schlimmsten Fall musst du das Rasieren aussetzen, bis deine Haut sich wieder erholt hat.

Rasieren in vielen Situationen immer noch beste Methode

Für viele Anwender ist die Rasur immer noch das Mittel der Wahl, denn bei gewissen Haut- und Haartypen oder in bestimmten Situationen ist die Rasur einfach praktisch, schnell und effektiv. Suche dir dafür aber auf jeden Fall ein gutes Gerät, deine Haut wird es dir danken! Eine große Auswahl an Rasierern und Epilierern für den Intimbereich findest du auf https://www.rasierer.com/intimrasierer/.

Waxing im Intimbereich schmerzt – schont aber die Haut

Das Brazilian Waxing ist zwar unangenehm bis schmerzhaft, aber tatsächlich deutlich schonender für die Haut als eine Rasur. Denn die Paste haftet an den Haaren und entfernt diese, statt an der Haut zu ziehen. Schmerzhaft ist also das Herausreißen der Haarwurzeln und nicht das Abziehen des Wachses von der Haut.
Zwar ist auch das Waxing eine gewisse Beanspruchung der Haut. Allerdings erholt sie sich schneller und wird anders als bei einer Rasur nicht verletzt. Zudem musst das Waxing nur alle vier bis sechs Wochen wiederholt werden, sodass die Haut geschont wird.

Was ist eine Depiladora?

Über diese Berufsbezeichnung wirst du unweigerlich immer wieder stolpern, wenn du dich mit dem Thema Brazilian Waxing beschäftigst. Depiladoras sind ausgebildete Kosmetikerinnen, die sich auf das Waxing spezialisiert haben.
Eine gute Depiladora ist in der Lage, das Waxing so durchzuführen, dass es möglichst schmerzfrei für dich ist. Sie weiß auch, wie sie die betroffene Hautpartie optimal auf die Prozedur vorbereitet und anschließend pflegt, um Irritationen zu vermeiden.

Unisex, aber hauptsächlich ein Frauenberuf

Und auch, wenn der Name es nicht sofort vermuten lässt: Natürlich können auch Männer Depiladoras sein. In Kosmetikstudios wirst du aber fast ausschließlich Frauen antreffen. Wenn du das Waxing nicht von jemandem des anderen Geschlechts durchführen lassen willst, frage bei der Terminvergabe nach, welche Depiladoras in einem Kosmetikstudio arbeiten.

Brazilian Waxing: Das sind die Vor- und Nachteile

Keine Methode der Haarentfernung hat nur Vorteile. Viel eher muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Methode am ehesten den eigenen Bedürfnissen entspricht und welche Unannehmlichkeiten dafür in Kauf genommen werden.
Wenn du vor der Entscheidung stehst, das erste Mal ein Brazilian Waxing in Anspruch zu nehmen, ist es gut sich mit den Vor- und Nachteilen dieser Methode zu beschäftigen. Scheue dich auch nicht, im Kosmetikstudio Fragen zu stellen und dir erklären zu lassen, was geschehen wird.

Pro Brazilian Waxing: Die Vorteile

Der offensichtlichste Vorteil des Waxing ist, dass du anschließend einige Wochen eine glatte und haarlose Haut genießen kannst. Denn da die Haare nicht bloß an der Hautoberfläche abrasiert, sondern samt Haarwurzel entfernt werden, können sie nicht sofort nachwachsen. So musst du dich nicht schon am nächsten Tag wieder über Stoppeln ärgern. Zudem sorgt eine regelmäßige Anwendung des Waxing dafür, dass die Haare dünner und weniger dicht nachwachsen. Dadurch wachsen die Zeiträume zwischen den einzelnen Anwendungen.

Waxing für empfindliche Haut

Darüber hinaus ist das Brazilian Waxing aber insbesondere auch für Menschen mit empfindlicher Haut interessant. Denn während durch das Rasieren die Haut gereizt wird und es zu Pickeln und Ausschlag kommen kann, geschieht dies beim Waxing nicht.
Da die verwendete Paste nicht an der Haut klebt, wird diese beim Abziehen deutlich weniger irritiert als bei einer Rasur. Durch die besondere Konsistenz und das Auftragen gegen die Haarwuchsrichtung haftet die Paste aber hervorragend an den einzelnen Haaren.

Alternative bei Intimpiercings

Verschiedene Arten von Intimpiercings und anderen Gestaltungen des Intimbereichs können eine Rasur deutlich verkomplizieren. Das Waxing stellt hier eine sehr gute Alternative dar, sodass du nicht aufgrund eines Piercings auf die Haarentfernung verzichten musst.

Contra Brazilian Waxing: Die Nachteile

Einen großen Nachteil kann man nicht leugnen: Waxing ist eine unangenehme bis schmerzhafte Prozedur.

Eine unangenehme Erfahrung

Wie genau das Waxing empfunden wird, ist von Person zu Person unterschiedlich und wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. So ist es für Frauen durchaus sinnvoll, einen Waxing-Termin auf die Tage nach der Periode zu legen, da sie hormonell bedingt in dieser Zeit weniger schmerzempfindlich sind.
Allerdings stellt sich durchaus ein Gewöhnungseffekt ein. So ist das erste Waxing, auch nach einer längeren Pause, durchaus schmerzhafter, als wenn dies regelmäßig durchgeführt wird. Auch eine professionell durchgeführte Technik und die richtige Vorbereitung durch eine ausgebildete Depiladora reduziert den Schmerz.

Der Gang ins Kosmetikstudio

Da nur talentierte Akrobaten ein komplettes Brazilian Waxing an sich selbst durchführen können, müssen die meisten Menschen einen Termin im Kosmetikstudio wahrnehmen. Neben dem Kostenfaktor von 25€ bis 60€ pro Behandlung und dem Zeitaufwand, entblößt sich nicht jeder Mensch gerne vor Fremden.

Eingewachsene Haare

Ein Nebeneffekt des Waxing, der häufiger auftritt, sind eingewachsene Haare. Um diesem unangenehmen Effekt zu entgehen, empfiehlt sich ein regelmäßiges Peeling oder eine Massage mit einem Luffaschwamm.

Kannst du das Brazilian Waxing selbst machen?

Theoretisch spricht nichts dagegen, selbst eine Warmwachsbehandlung durchzuführen. Gerade für Menschen, die sich nur ungerne vor Fremden entblößen und von diesen anfassen lassen wollen, ist dies eine mögliche Alternative zum Besuch im Studio.
Allerdings ist ein komplettes Brazilian Waxing alleine kaum möglich. Haare zwischen den Schamlippen oder in der Pofalte kannst du auch mit großen Verrenkungen alleine nicht richtig entfernen.
Wenn es dir aber primär nur um die direkt sichtbare Schambehaarung geht, spricht nichts dagegen, das Waxing selbst durchzuführen.

Die richtige Vorbereitung

Egal, ob du dich für den Gang in ein Kosmetikstudio entscheidest oder selbst wachsen möchtest, musst du für die richtige Vorbereitung sorgen.
Damit das Waxing richtig funktioniert ist es wichtig, dass die Haare lang genug sind. Wenn sie nicht wenigstens eine Länge von 4-5mm haben, kann die Waxing-Paste sie nicht richtig umschließen und entfernen. Das bedeutet, dass du - je nach nachdem wie schnell die Haare bei dir wachsen - 10 bis 14 Tage auf sämtliche Haarentfernung verzichten musst.

Kein Sonnenbad vorm Waxing

Damit deine Haut möglichst entspannt ist, solltest du in den 24 Stunden vor dem Waxing auf Sonneneinstrahlung oder den Besuch im Solarium verzichten. Cremes und Deodorants, die Alkohol enthalten, sind ebenfalls tabu.
Auch von Selbstbräunern ist abzuraten, wenn auch insbesondere aus kosmetischen Gründen: Beim Waxing wird - ähnlich einem Peeling - partiell die oberste Hautschicht entfernt. Hast du zuvor Selbstbräuner verwendet, wirst du nach dem Waxing wieder ungebräunt sein oder, schlimmer noch, nur noch eine fleckige Bräune aufweisen.

Kein Waxing bei Verletzungen

Ein gutes Kosmetikstudio wird ein Brazilian Waxing nur bei gesunder Haut durchführen. Hast du einen Sonnenbrand, Verletzungen und Entzündungen oder Krampfadern, solltest du auch zuhause auf das Waxing verzichten.

Angst vor Schmerzen?

Wenn du sehr schmerzempfindlich bist oder der letzte Waxing-Termin sehr unangenehm für dich war, kannst du vorbeugen. Nimm eine Stunde vor deinem nächsten Termin eine Schmerztablette wie Paracetamol oder Ibuprofen, und schon kannst du dem Waxing entspannt entgegenblicken.

So funktioniert das Waxing zuhause

Das Brazilian Waxing hat nur wenige Arbeitsschritte und ist dadurch sehr einfach durchzuführen. Allerdings ist ein wenig Übung und Erfahrung notwendig, bis es dir schnell von der Hand geht und direkt zum gewünschten Ergebnis führt. Lies dir in jedem Fall die Angaben auf der Verpackung gründlich durch und teste die Waxing-Paste erst auf einem kleinen Stück Haut. Denn falls du allergisch darauf reagierst, möchtest du dies nicht feststellen, nachdem du sie im gesamten Intimbereich aufgetragen hast.

Nimm dir Zeit

Insbesondere das erste Waxing solltest du nicht unter Zeitdruck durchführen. Plane wenigstens ein paar Stunden ein, um deine Haut in Ruhe vorbereiten und das Waxing durchführen zu können. Selbst, wenn es am Ende schneller geht als gedacht, wirst du dich über ein paar entspannte Stunden nach der Behandlung freuen.

Die richtige Vorbereitung

Bereite die Hautpartie, die du enthaaren willst, mit einem warmen Bad oder einer warmen Kompresse vor. Dadurch öffnen sich die Poren und es wird leichter sein, die Haarfollikel mit dem Wachs herauszuziehen.

Das Wachs auftragen

Das warme Wachs ist dickflüssig und wird mit einem Holzspatel aufgetragen. Wenn du es dir einfach machen willst, nutzt du ein Wasserbad, wie es speziell für Warmwachsbehandlungen zuhause angeboten wird. So kannst du die Paste genau richtig temperieren.
Ein Vlies benötigst du beim Brazilian Waxing nicht. Warte einige Augenblicke, bist das Wachs abgekühlt ist, und ziehe es dann mit einem Ruck gegen die Haarwuchsrichtung ab. Arbeite dich auf diese Weise Stück für Stück vor, bis alle Haare fort sind, die du loswerden wolltest.

Die richtige Nachbereitung

Das Waxing ist beendet, also ab an den Strand und die Sonne genießen? Nicht zu voreilig: Halte dich trotz aller Vorfreude in den 24 Stunden nach dem Waxing lieber zurück. Wie auch schon zur Vorbereitung solltest du in dieser Zeit auf Sonnenbäder und Solarien verzichten. Saunagänge irritieren die Haut ebenfalls. Sex und Sport erzeugen ebenso wie enge Kleidung Reibung, welche die Haut reizt. Auch Cremes und Deos mit Alkohol sollten noch nicht zum Einsatz kommen.
Ein bis zweimal pro Woche solltest du die enthaarten Bereiche zudem peelen. So verhinderst du, dass Härchen schmerzhaft einwachsen.

Welche Intimfrisur passt zu dir?

Das Brazilian Waxing kann mehr, als nur sämtliche Haare zu entfernen. Je nach Vorliebe kannst du mehr oder weniger enthaaren lassen oder frisieren. Wenn du unschlüssig bist und nicht gleich mit einer vollständigen Enthaarung anfangen möchtest, kannst du dich im Kosmetikstudio auch beraten lassen. Die Depiladora wird dir in Ruhe die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, die sich dir bieten.

Intimfrisuren für Frauen

Du hast wesentlich mehr Möglichkeiten, als bloß sämtliche Haare zu entfernen. Wenn du dich noch nicht mit den verschiedenen Intimfrisuren beschäftigt hast, ist die Depildora die richtige Ansprechpartnerin. Sie kann dir nicht nur erklären, was sich hinter den Namen verbirgt, sondern auch Tipps geben, welche Intimfrisur am besten zu dir passt.

Der Brazilian Cut oder auch Hollywood Waxing

Diese Frisur, auch als Brazilian Hollywood oder nur Hollywood bezeichnet, ist das, woran die meisten Menschen bei dem Begriff Brazilian Waxing denken. Hinter diesen Namen steckt die vollständige Entfernung sämtlicher Schamhaare, inklusive der Pofalte.

Klassiker: Das Bikini Waxing

Hier werden nur die Bereiche enthaart, die vom Bikinihöschen nicht bedeckt werden. Die restliche Schambehaarung wird oft gestutzt, bleibt aber an sich erhalten.

Der berühmte Landing Stripe

Diese Intimfrisur wird auch als Irokese oder Iro bezeichnet. Dies ist ein schmaler, senkrechter Streifen Schambehaarung, die oberhalb der Schamlippen zurückbleibt. Die restliche Behaarung wird entfernt.

Das Brazilian Triangle

Beim Brazilian Triangle wird anstelle des Streifens vom Landing Stripe ein Dreieck an Haaren gelassen. Die Größe kann dabei variieren, die Größe ist jedoch deutlich kleiner als beim Bikini Waxing.

Für Kreative: Freestyle

Anstelle eines Streifens oder Dreiecks können natürlich auch andere Formen oder Muster stehenbleiben. Häufig sind einfache Symbole wie Herzen oder Sterne, aber der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Intim Waxing für Männer

Bei Männern wird anstelle von Brazilian Waxing oft von Manzilian oder Boyzilian gesprochen. In der Anwendung unterscheidet es sich allerdings nicht, da es sich um dieselbe Warmwachsmethode handelt. Auch für Männer haben sich verschiedene Intimfrisuren etabliert.

Brazilian Hollywood Man

Diese Intimfrisur entspricht dem Hollywood Cut bei Frauen: Es wird sämtliche Schambehaarung entfernt.

Der Brazilian Man

Bei der Intimfrisur Brazilian Man wird ebenfalls sämtliche Behaarung entfernt, allerdings mit Ausnahme der Haare oberhalb des Penis.

Der Iro und der Doppel-Iro

Der Iro entspricht dem Landing Stripe der Damen: Eine senkrechte Linie über dem Penis bleibt zurück, während der Rest enthaart wird. Beim Doppel-Iro sind es zwei Linien, die links und rechts neben dem Penis zurückbleiben.

Freestyle: Alles ist möglich

Beim Freestyle ist - wie auch bei den Frauen - alles möglich. Eine gute Depiladora kann die Schamhaare in beinahe jede Form bringen und so eine ganz individuelle Intimfrisur kreieren.

Quellen:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4793925/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28079638
https://www.ajog.org/article/S0002-9378(14)00812-6/pdf

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

War dieser Artikel hilfreich?

Hier kannst du ihn bewerten:
0 Bewertungen , Durschnitt: 0,00 von 5
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Silk'n Glide Rapid

Wenn du endlich weniger Körperbehaarung haben möchtest und getrost auf aufwändiges Rasieren verzichten kannst, kann sich der Silk n Glide Rapid für dich als gute Lösung erweisen, denn er ermöglicht die dauerhafte Haarentfernung.

Epilieren ohne Schmerzen

Weil beim Epilieren die Wurzel gleich mit dem Haar zusammen entfernt wird, gilt das bekannte Verfahren als besonders effektiv und erfolgversprechend - wenn da nur nicht dieser Schmerz wäre! Zwar heißt es “wer schön sein will, muss leiden”, doch ist das in unserer modernen Welt noch zwingend notwendig oder geht Epilieren auch ohne diese zupfende Qual?

Schamhaarentfernung

Du hättest gerne endlich einen haarfreien Schambereich? Hier erfährst du, wie du die lästigen Härchen loswerden kannst! Die gängigsten Methoden der Schamhaarentfernung – gibt es eine dauerhafte Methode Intimbehaarung zu entfernen?

Enthaarungspads

Bei der Entfernung von Körperhaaren zeigt sich der menschliche Erfindergeist von seiner kreativen Seite: Neben rasieren, zupfen und lasern gibt es jetzt auch die Möglichkeit, sich die Haare einfach weg zu rubbeln! Aber funktioniert das wirklich? Wir haben uns die Enthaarungspads genauer angesehen!
Auch interessant

Braun Epilierer

Braun Epilierer - Empfehlung & Vergleich der besten Braun Epiliergeräte

IPL Geräte

Der große IPL Haarentferner Geräte Vergleich 2019!

Braun IPL

Braun IPL Geräte im Vergleich – Welches Modell schneidet am besten ab?

Silk n’ Glide

Der große Silk and Glide Vergleich. Was können die HPL Geräte wirklich?